Dienstag, 28. Februar 2017

Mein Februar

Meine Februarmonate fangen jedes Jahr gleich an, nämlich mit meinem Geburstag an dem 3. Tag! 
Seitdem ich in Deutschland lebe -das sind bereits mehr als 19 Jahren- wäre ich dieses Jahr das erste Mal alleine an meinem Geburstag. Und das wollte ich auf keinen Fall. 
Also gönnte ich mir ein paar erholsame Tagen in einer kleinen niederländischen Stadt, extrem nah der deutschen Grenzen.
Kerkrade ist fast wie Heimat. Die Menschen sind sehr nett und sprechen -fast wie selbstverständlich- Deutsch! Man findet da außerdem auch alte Zechen und Fördertürme aus der Zeit des Bergbaus.
 Oder solche Kunstwerke in der Stadt
Übernachtet habe ich in einer ehm. Abtei. Es folgen einige Fotos...


Es war sehr schön und friedlich da. Am 1. Sonntag im Monat gibt's eine Führung auf Deutsch durch die Abtei, wo man an Zimmern kommt, wo der normale Gast nicht rein kann, wie die Rokoko Bibliotek mit ganz viele und gaaaaaaanz alte Bücher stehen oder der Bischofs Saal.

In Kerkrade gibt's einen Museumsplatz mit drei Museen. Sehenswert war das Continium mit Ausstellungen über Wissenschaft und Technik, super interessant und ein kl. Paradies für Lego Liebhabern.
Columbus und Cube habe ich nicht besucht, sind bestimmt aber auch sehenswert.

Der Gaia Zoo ist ein häufig premierter Zoo und keine Frage, ein toller Zoo! Allerdings kenne ich andere Zoos -in Gelsenkirchen, Antwerpen oder Burgers Zoo- die mir viel besser gefallen.


Mein Februar war auch in Sachen nähen nicht gerade faul geblieben...
Und es gab noch jede Menge Patchworkerei ;-)

Der März kommt nicht ohne!
 - der neue Rock Sái habe ich schon heute getragen.
- für den Rock Sasoi brauche ich M.Word... mal sehen, wann ich wo das SM ausdrücken kann.
Es kommt eine Jacke  und mindestens eine Werkelei...
Und es kommt jede Menge Patchwork
Also... ab in den März!
Aus dem Museum: Continium

Donnerstag, 23. Februar 2017

Rock/ Falda Sái

In den spanischen Blogs ist auch immer was los!!! manos revoltosas, d.h. "unruhige Hände" hat das Schnittmuster für diesen Rock zur Verfügung gestellt.
 Es ist super einfach und schnell zu nähen und ich glaube, da muss man die Sprache nicht unbedingt verstehen, denn die Bilder sagen schon alles.

Bueno... por fin traigo mi primera falda Sái. Desde el corte hasta la costura... no pudo salir más catastrófico..... jajjaja.... pero mola y la falda me encanta, a pesar de los errores y defectos.

Am Anfang konnte nichts mehr schief gehen, als gegangen war. Erst falsch geschnitten (foto fehlt) und dann hier in der falschen Reihenfolge genäht. Nur hierbei gab's DIE Lösung: Nahttrenner *augenroll*


Ahora me doy cuenta de que al primer error no le hice foto. Y es que corté la otra parte del patrón en dos y no sólo en papel, sino también en la tela, así que tengo costura delante y detrás. 
Aquí se ve el sgte. error... coser primero las piezas al vertical.... bueno, ya esto encontró remedio, a  zafar y volver a coser.






Meine bereits im letzten Jahr gekauften Babylock BLCS habe ich nocht nicht allzu viel im Gebrauch gehabt und ich bin noch vorsichtig dabei. Gerne würde ich einen Kurs in der Nähe finden, falls jemand das hier lies und von irgendeiner Möglichkeit weiß ;-) Jedenfalls gehe ich noch recht diskret mit den Covernähten um, aber mit den wenigen bin ich sehr zufrieden und ich habe das Gefühl, Übung macht den Meister und die Nähte werden immer besser. 




Con la Babylock BLCS le he hecho sólo una costura vertical y el dobladillo, porque no hace mucho que la estoy usando y todavía voy con cuidado y discreción.
El puño en la cintura se lo he puesto en azul oscuro, que se encuentra también en la tela estampada, aunque no se me verá nunca la cintura, primero porque no tengo *lol* y después porque me gusta llevarla con tops y shirts holgados por encima... para disimular rollitos ;-)

Das Bündchen an der Hüfte habe ich in Dunkelblau genommen, da die Farbe auch an der Seite findet und meine Hüfte (die eigentlich gar nicht so richtig vorhanden ist) sowieso nicht zu sehen sein wird, weil ich am liebsten darüber Tops und Shirts trage.

























Gracias Imilce por el patrón.... esta no será la única, porque es exactamente el corte que me gusta para estar cómoda, para salir o para trabajar, depende de las telas... o sea... un nuevo amor! UMA ya está cortada en papel y este finde la cortaré en tela! 


Verlinkt bei
Rums bei Muddis
Rums España
Pattern: Falda Sái by Imilce Manos Revoltosas

- Happy Rums- 

Dienstag, 21. Februar 2017

Bettorganizer mit mini churn dash block

Schon lange möchte ich ein Bettutensilo nähen, damit mein Nachttisch nicht mehr so voll und unordentlich ist! Endlich habe ich es geschafft und selbst, wenn es kein Kunststück geworden ist, ich bin voll zufrieden und hab Ideen für weitere ähnliche Utensilos.

Hier kann ich ganz gut das Buch parken, das ich gerade lese, sowie mein Telefon, ein Kugelschreiber, Hand- und Fußcreme. Auf dem Nachttisch soll den Platz für eine schöne Vase und den Wecker freibleiben. Innendrin habe ich Teile, die ich ab und an doch zum schlafen benutze und ein paar Gammelklamotten. Allerdings könnte sein, dass ich in ein paar Monaten das Nachtschränkchen für etwas anderes in einem anderen Zimmer zwecksentfremde und neben dem Bett einfach nur etwas kleineres bzw. schlankeres steht! 

Das Taschenfach ist aus einem Lieblingsjeansbein. Und die Verzierung habe ich mit drei Miniblöcken nach der Anleitung von Katharina für dieses Nadelkissen! Ich hab sie etwas mit Vliesoflix geklebt, angebügelt und mit Zick Zack Stich drangenäht.

Hace tiempo ví un organizador parecido en pinterest y quería hacérmelo, para no albergar tanto reguero en la mesita de cama, que creo que dentro de poco también la voy a cambiar, porque mientras más espacio, más reguero. Bueno pues por fin me lo he hecho y estoy muy contenta. 
He reciclado uno de los vaqueros preferidos que ya habían pasado a la historia y lo he adornado con el bloque churn dash en talla mini, como lo explica Katharina en este tutorial! 


Verlinkt bei:
HoT,
Dienstagsdingen,
Creadienstag,
Upcycling bei Gusta
TaschenSewAlongFebruar: Ordnungshelfer

- keep creative -

Dienstag, 14. Februar 2017

Tutorial - Mini Bügelbrett/ Mini tabla de planchar -

Patchwork-/Quiltfieber hat mich erwischt! Die Bügelei mit dem schweren Bügeleisen nach jeder Naht war aber einfach zu viel geworden. 
Ich hab seit Jahren einen Minibügeleisen und irgendwie habe ich mich immer gefragt, wofür ich den überhaupt gekauft hatte! Hach! Es war ein Traum die Nähte der Blöcke mit dem Mini zu bügeln. ♥ 
Aaaaber... es fehlte noch was! Nämlich ein Bügelbrettchen *grinsend*
Et Voilá... es wurde schon ganz viel in den letzten Tagen benutzt!
Es war super schnell gemacht und wie, kann ich euch mit Bildern und wenigen Worten zeigen:
 

Para los trabajos de patchwork no hay nada como una mini plancha y una mini tabla, cerquita de la mesa de cortar y de la máquina de coser. 

Es super fácil y rápido de hacer.
Una tabla del tamaño deseado. La mía tiene un corrugado que escogí para la parte de arriba y para que las telas se adosaran mejor sin tener que pegarlas con goma. 








Lo primero que le puse fue una toallita un poco más pequeña que la tabla, encima un pedazo de thermolam de Vlieselina un tin más grande que la tabla y encima un pedazo de tela que me encontré en el trabajo y nadie quería, que me vino que ni pintada para la obra. Por atrás sólo la pegué con cinta adhesiva. Después para , como quien dice la funda, una tela fuerte y gruesa como las hay en Ikea. Esta también la fijé con cinta adhesiva y le pegué un pedazo mínimo más pequeño de estas alfombrillas de goma para la ducha, que no sé cómo se llaman. Así queda bonita también por debajo y no me raya la mesa. Y lista!








 

Das Gästehandtuch ist kleiner als das Brettchen, das Thermolam größer. Das weiße Tuch habe ich auf der Arbeit gefunden und sollte weggeschmissen werden, also kam mir super gelegen für mein Vorhaben. Das Brettchen hatte eine raue Seite, die ich für oben genommen habe, damit die Stoffe nicht ausrutschen, ohne dass ich sie kleben muss. Hinten alles mit Klebeband fixiert, sowie auch das Hauptstoff. Ich hatte noch dieses Schätzchen vom SchwedenHaus gehabt und ... perfekt! Dann fehlte mir noch irgendwie ein Boden... mhh... wie mache ich das?!? Und dann bin ich am Freitag noch auf der Arbeit gewesen... ich hab immer Sehnsuch danach... auch im Urlaub ;-) Na jedenfalls hatte mir ein Teilnehmer unserer Tagesbetreuung eine Badematte geschenkt, was ich ganz süß fand und selbst, wenn ich im ersten Moment nicht wußte, was ich damit anfangen sollte, nie abgelehnt hätte! Eh ich da weggefahren war, kam die Erleuchtung, wofür ich die Matte nehmen wollte! Und zack, so schnell bekam ich einen Boden für mein Brettchen! Einerseits ist die Rückseite auch hübsch und andererseits wird meinen Tisch nicht zerkratzt oder ähnliches. 
Hier das fertige Schätzchen!
Verlinkt bei
HoT,
DienstagsDinge
- keep creative -

Montag, 13. Februar 2017

Schnabelinas Easy Bag



Beinahe sehr spät für den Januar Beutel, aber immer noch rechtzeitig!

Casi llego tarde con la jabuca para el mes de enero y el SewAlong de las Katharinas, pero llego todavía a tiempo para enlazar. A ver si este año logro todos los temas. En enero y hasta mañana el tema era lo que es la jaba, el bolso, el jabuco que llevamos a la compra para no tener que llevarnos las bolsas plásticas a casa. Y ya les digo, que desde que vivo sóla no me he llevado ni una sola bolsa plástica de ningún supermercado.
 

Der Januar stand beim SewAlong von Katharina² unter dem Motto Stoffbeutel. Eigentlich möchte ich noch einige nähen und hätte noch mehr gewollt, aber irgendwie hat mich die Patchworkerei gepackt und für was anderes gab's keine Zeit. Aber egal, ich bin ganz stolz auf mich...seitdem ich alleine wohne, habe ich keine Tüten mehr vom Supermarkt nach Hause geschleppt. 
Den Schnitt vom Easy Bag habe ich schon ganz lange gespeichert gehabt und nun endlich ausprobiert. Hier in der Größe Medium und etwas abgekürzt. Für mein Geschmack etwas zu breit unten, aber für den Einkauf eine gute und schöne Möglichkeit, die überall passt.



El patrón es Easy Bag de Schnabelina y es un freebook con cuatro tamaños, que se puede hacer con o sin pliegue. Esta la hice en tamaño medio y la recorté un poco de largo. A pesar del recorte queda bastante espaciosa para esas compras típicas... el sábado por ejemplo, bajé rapidito a comprarme una lata de maiz y regresé no sólo con dos latas, sino con una caja de leche, un pote de joghurt, fresas y frambuesas congeladas y no sé qué más que ahora no me acuerdo. En fin, que me cupo a duras penas en la bolsa que llevaba. A bueno... y aquí está: Easy Bag -Medium- ;-)





 

Das Ideal für solche typische Einkäufe, wie bei mir am Samstag... mal eben schnell nach Edeka rein, ich brauch ja nur eine Dose Mais... sicher Betty, das glaube ich aufs Wort!
2 Dosen Mais, je 1 Packung Himbeeren und Erdbeeren -TK-, eine Packung Milch, ein Pott Joghurt... Mhh... beinahe muss ich was noch in der Hand tragen!

Und Easy Bag eilt nun zum Sew Along... der Katharinas:
Und zu Rebeccas Beutel statt Tüte Party
Februar ist noch gar nicht fertig, aber schon im Kopf! Vllt. schaffe ich es bis zum 21.02. um an der Verlosung teilnehmen zu können... nicht, dass ich was gewinnen kann, aber wer weiß? ;-)

Schnitt: freebook Easy Bag -Schnabelina- Gr. Medium

Für morgen gibt es eine kleine und HoTige Werkeleie! *zwinker*
Teaser:


Bye Bye

Donnerstag, 9. Februar 2017

1/2 Ella nach Pattydoo

- Dieses Mal ein Oberteil -


Diesmal ein Oberteil von Ella, das vielleicht wohl auch den Rock noch bekommt, denn es ist mir etwas zu kurz geraten! Ich hab's letzte Woche angezogen und es fühlte nicht so unbequem, wie ich es bei der Anprobe gedacht hatte, aber trotzdem gefällt mir die Länge nicht all zu sehr.

Bueno un rapidito hoy, porque estoy que entre la falda Sai y el patchwork no doy a basto.... jajaja.... no sólo necesitaría más de 24 hrs. diarias sino tener 8 patas como una araña y poder trabajar con todas al mismo tiempo.
Hoy les muestro otra media parte de una Ella de Pattydoo, esta vez la parte de arriba, pero me ha quedado muy corta y creo que en cuanto me compre una tela carmelita (marrón) le pego la falda!








El puño de las mangas también me quedó un tin ajustado, pero no me molesta tanto. Las mangas las hice, como de costumbre, con otra tela. Con el abriguito así por encima, pues no se veía tan mal, verdad?

Das Bündchen an den Ärmel sind mir auch etwas eng geworden, aber das stört mich nicht.So mir der Strickjacke sieht schon mal gar nicht so schlimm... oder?  😀




Sorry für die noch schlimmere Fotos als ich sonst mache... hihi... so im Hotelzimmer und vorm Spiegel kann nix besser gehen!
Siento las fotos que son más horrible de lo que siempre las hago... jjajaj... pero en una habitación de hotel y frente al espejo, pues como dice el cubano: "es lo que hay"! :-p


Verlinkt bei:
Rums bei Muddi
Rums España
- Happy Rums -

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...