Dienstag, 10. Oktober 2017

Ein zweiter Versuch ist nicht immer besser

Hallölle allerseits... kennt ihr dieses Phänomen, ihr möchtet die Patzer vom ersten Mal bei der zweiten Version verbessert und es wird noch schlimmer!?? 
Ich auch... *augenroll*
Ich habe mir vor einer Weile eine Stifterolle genäht und obwohl ich sehr darin verliebt bin, ist sie mir irgendwie zu groß...
Also wollte ich bei der zweiten Version etwas verkleinert...






















Ich finde es sehr schön... es ist ein Geschenk für einen Jungen und ich denke, es wird ihm gefallen.
Allerdings... ist es leider keine Verbesserung, denn ich habe hier ein wenig abgeschnitten, da noch ein bißchen mehr und als ich es fertig hatte, merkte ich erst, dass es zu klein geworden war *lach*
 Ich habe für die Rausfallschutz dieses Mal StyleVil genommen... es war etwas dick gewesen, aber ich fand's sehr gut dafür. Leider werden die letzte Stifte rechts und links so lange gefährdet sein, bis sie viel kleiner geworden sind... hihi...


Naja... wieder mal die Bestätigung, dass die zweite Versuche nicht immer besser sein müssen.

Verlinkt bei:

HoT,

Anleitung bei das mach' ich Nachts



- Keep creative -

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Joseph's Coats gegen Herbstblues

Moin  Moin
Hier herrscht im Moment fast stille... aber nur fast *zwinker* Aus dem Haus geh ich kaum und das genieße ich in vollen Zügen, aber in der Wohnung wird alles mögliche gemacht. Gerade habe ich einen Streifen Silikon im Bad erneuert, die ich bah fand!
Glaubt ja nicht, dass ich nicht immer Angst davor habe... was ist, wenn ich es doch nicht so gut kann, wie ich es mir erhoffe? Ist immer die erste Frage! 
Aber wenn ich es nicht ausprobiere, werde ich es tatsächlich nie lernen noch machen. 
Bei den Sozial Medias sah ich einen Spruch: 

"Tu es. Und wenn es dir Angst macht, tu' es mit Angst"

Aber nun zu das, was ich kann und liebe! Tadaa...! 
Wenn ich meinen so betrachte, stört mich optisch etwas... ich hab das Gefühl, dass die Orangen Teile auch innen hätten sein sollen. Oder doch alle bunte drumherum und die helleren inner Mitte!
Aber das ist nicht so schlimm... dafür macht man die Dinge, um zu lernen. 
Appliziert habe ich die Teile mit Vliesofix.






Wenn der regnerischer Herbst etwas braucht, dann ist es Farbe! 
Et voilà






















So, und nun geht ich mit meinen etwas verchwommenen Fotos aber der strahlenden Tasche nach langer Zeit wieder rüber zu Rums. 

Verlinkt bei:
Sammlung der Joseph's Coats,
 
Anleitung, andere Möglichkeiten und Tipps bei:

Gesine: Allie and Me
Katharina: Greenfietsen
Verena: Einfach Bunt 


Macht's gut und holt das Beste aus dem Herbstblues ;-)

Dienstag, 3. Oktober 2017

Entspannung mit Acryl

Heute wollte ich eigentlich soooo viel machen, aber wie sagt man so schön?: ich bin über die Couch gestolpert, der Fernseher ging an und zack... bin ich immer noch hier! Bewegt habe ich mich zwischen Küche, Klo und Wohnzimmer... noch keine 800Schritte! Aber es ist doch Feiertag und ich genieße die Faulheit und den Gedanken, dass ich noch 5 ganze freie Tage Zeit habe! Hach, ist das ein herrliches Gefühl ♥
Naja, einiges habe ich doch auch in der Wohnung geschafft und ein paar Karten von meinem Postcrossing habe ich fertig zu verschicken. Und bevor ich in mein Nähzimmer verschwinde, möchte ich heute was ganz anderes zeigen. 
Vor 10 Jahren genau habe ich mit einer Malerin aus Gelsenkirchen und Freundin der Familie ein Bild gemalt. Sie schaute mir über die Schulter, gab mir ein paar Tipps und ermunterte mich, damit weiter zu machen. Das habe ich aber gar nicht verfolgt, denn ich hatte schon mein Hobby bei den Stoffen und Nähmaschinen bereits gefunden. 
Als ich kürzlich etwa eine Nähpause angelegt habe, bekam ich Lust ein wenig mit Farbe herumzuspielen und es tat sehr gut. 
Für einen Rennrad Verrückten
Für den Besitzer einer schwarzen Katze namens "Lulu" 

            An mir ist keine Künstlerin verloren gegangen, ich habe nicht viel eigene Kreativität und male nur nach, aber ich erreiche meine Ziele: 
1.- Entspannung
2.- Anderen eine Freude machen
3.- (aus dem 'Erfolg' resultierenden) Selbstvertrauen
Dieses wird Ende Oktober verschenkt an einem Gelb Liebhaber und Besitzer eines Orangen Fahrrads.
Und nu ist hier Schluß, ich dreh noch eine Runde bei den anderen HoTerinerinnen  und dann geh ich einen Joseph's Coat Block nach der heutigen Anleitung von Dorthe von Lalala Patchwork nähen!
Hier habe ich meine bisherigen Blöcke gezeigt! ;-)

Verlinkt bei
HoT,
DienstagsDingen,
Creadienstag.

- Keep creative -

Sonntag, 1. Oktober 2017

QAL 6Köpfe12Blöcke -von Januar bis heute-

Nach langer Zeit wollte ich euch hier die Entwicklung meines Jahres Quilt vom QAL 6Köpfe12Blöcke zeigen. 
Nun sind wir schon beim 10. Block angelangt. Leider hatte ich die benötigte bzw. empfohlene Vlieseline nicht im Haus um heute sofort loszulegen, aber egal! Die Sonne war da und ich habe es einfach in vollen Zügen genossen. 
Hier sind meine bisherige Blöcke:










Den September Block : Bears Paw habe ich in der letzten Sekunde fertig genäht... allerdings "gestern". Dieses Wochenende hat einen Tag im letzten Monat und den anderen im aktuellen... ich hoffe das wird nicht zu eng gesehen.
Also kommt mit allen anderen Blöcken zu Ingrids Nähzeit am Wochenende




... und so könnte es ungefähr aussehen... ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat und freu mich sehr auf die weitere Verarbeitung! Hier nochmals ein großes Danke Schön an die 6 Köpfe, für die tolle Anleitungen, die Geschichten hinter jedem Block und all die Tipps rund um das Thema Patchwork und Quilten! ♥

Ich wünsche euch einen guten Start in der Woche mit einem schönen Feiertag! Ich für meinen Teil, habe viiiiiiel zu tun, aber vor allem, mich auf keinen Fall unter Druck setzen! Diese Woche habe ich Urlaub und das ist gut so. 

Liebste Grüße,

Dienstag, 26. September 2017

Kuori meets Kork

Bereits seit einer Woche habe ich eine Kuori fertig und im Gebraucht! Viel Streß, wenig Zeit,es bleibt einiges auf der Strecke.
Nun will ich es aber doch zeigen *zwinker*





Da war ich schon fast fertig und dann stand die Frage: "wie zum Geier muss ich jetzt diesen Knopf dran machen???" Kopfzerbrechen, Frage bei Instagram, Antworte kamen schnell... aaaaaber, waren die richtig? Mhh... egal. Mit den Antworten und die leichte Ahnung, wie es geht, habe ich mein Druckknopf und Co. Zubehör rausgekramt und was fand' ich ? Die Antwort auf meine Frage! *augenroll*



Und so sieht's aus *grins* 
Mädchen oben - Junge unten :-p



Kuori ist sehr schön praktisch für Telefon, EC Karte, Frührerschein und ein paar Scheinen! Bei einem Spaziergang, Restaurantbesuch und ähnliches muss man nicht unbedingt die volle Portemonnaie mitschleppen!

Es ist noch Verbesserungsbedürftig, aber so schlimm ist ja auch wieder nicht und ich bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit dem Resultat. 



Etwas vergrößert könnte den Schnitt eine schöne ausgehfähige Clutch abgeben.
Verlinkt bei:
HoT,
Creadienstag.
#edit: noch schnell zu Greenfietsens Taschensewalong von September! :o

Freebook bei Hasedelli : Smartphonetasche Kuori


- keep creative -

Dienstag, 5. September 2017

Ikea Hacks -Nr. 4- Bjursta

Hurra! Ich habe endlich einen Couchtisch!
Unglaublich aber wahr, er ist tatsächlich ein must have! Nach etwas über einem Jahr, genieße ich nun seit einer Woche meinen neuen Tisch und bin sehr stolz darauf. *zwinker*
Er lebt schon seit einigen Jahren bei mir und hieß Bjursta...

Ya ha pasado poco más de un año, desde que vivo en mi nuevo apartamento y por fin tengo desde hace una semana mi mesita de centro. Mucha falta que me hacía, pero con tanto tareco que tiene una en casa, no tenía ganas de comprar nada nuevo. Mi Bjursta negra, me ha acompañado por muchos años como escritorio, que ya no utilizaba en los últimos meses y me ocupaba mucho puesto en la sala. Así que decidí darle otra vez su utilidad, en otra función.





... als Schreibtisch diente er mir sehr gut, aber seit Monaten war er nur Sammler alles mögliche geworden und nahm einfach Platz im Wohnzimmer weg. Also gab ich ihm ein neues Leben und er ist wieder super nützlich! 
Auseinandergenommen, hatte ich eine Idee im Kopf, aber es dauerte ein paar Wochen bis ich endlich die Lösung für ein kleines Problemchen hatte. 
Die beiden Ausziehteile habe ich mit zwei kleinen Holzteilchen -auch ehm. Teile des Tisches- und mit diesen beiden Metallteilen zusammengebunden. Darunter 4 Beine angeschraubt. 
Ich mag gerne so ein wenig Platz für viel Kramm, was ich immer lese, gucke oder sonst was um mich herumfliegt. Um diesen Zwischenraum zu erzeugen habe ich drei kürzere Beine an die Hauptplatte angeschraubt... also von unten. Das Problem für mich war: "häh... wie bekomme ich denn das untere Teil der Beine an die unteren Holzplatten dran???" Ein paar Versuche sind gescheitert. Hier könnt ihr sehen, was ich gemacht habe. Das Teil, was noch oben locker war, habe ich geklebt und bisher hält das ganz gut und ich bin ganz happy mit meinem Tischlein! ♥


Und so sieht's aus...


 Endlich mal wieder was zeigen! Das tut gut! Nacken und Schultern haben ein wenig Streß gemacht und ich entschied etwas Pause anzulegen! Habe kaum an der Nähma gesessen und auch die Finger von jeglichen Hexies gelassen. 
So richtig weg sind die Schmerzen noch nicht, mit RehaSport habe ich erst letzte Woche angefangen, aber ich habe Hoffnung, dass es besser wird. 
Heute geht's nach der Arbeit zum B2Run und morgen zum RehaSport. Spätestens am Freitag möchte ich aber den SeptemberBlock des 6Köpfen Quilts nähen und weiter machen mit dem 5. Border des Medaillonsvon BerninaQuiltAlong -ob ich das Top bis Oktober fertig habe steht in den Sternen... hihi... 
Verlinkt bei:
HoT,
Upcycling bei Gusta

- keep creative -

Dienstag, 18. Juli 2017

Kissenhülle -Rolling Stone-

Ich habe mich gerade gefragt, wie viele von euch sich später als 7Uhr morgens an einen Beitrag setzten, der direkt veröffentlich wird... mhh... aber naja, anscheinend muss ich damit leben, dass ich auf immer und ewig alles auf dem letzten Drucker mache! Puh *genervtguck*
Sicherlich zwingt mich keiner das zu tun, aber ich möchte euch doch was zeigen und sozusagen für meine Erinnerung sorgen *zwinker* 
Im Januar war ich voll im Rolling Stone -Quiltblock- Fieber gewesen und obwohl mir diesen Block nicht so richtig gefallen hat, habe ich mich am meisten mit ihm beschäftig! 
Damals schon habe ich einen Kissenumschlag angefangen. Meine Kollegin gab mir Reststoffe und sagte, ich könnte machen was ich wolle... So... Zeitinventar: die Stoffstücke liegen bei mir schon seit fast 2 Jahren, das Top für die Kissenhülle habe ich seit Januar fertig, das Kisseninlet habe ich seit ca. März bei mir! Juhuuu..... nun endlich im Juli ist alles fertig zum zeigen und pünktlich zum 1jäh. Geburtstag ihrer Enkelin zu verschenken!
Et voilà

 
Hinten mit Hotelverschluss und zwei Kam Snaps

Viel mehr kann ich nicht schreiben, denn meine Haare stehen mir zu Berge, muss mich anziehen, schminken, gleich zur Arbeit rennen -wieder auf dem letzen Drucker, obwohl ich 2 1/2Std. zuvor aus dem Bett springe- und arbeite gerade an einem Kleid, das ich am Freitag anziehen will! 
Wie sagt man so schön: "es läuft" *schrei*


Verlinkt bei 
HoT,
-keep creative-

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...