Donnerstag, 31. März 2016

Ein Kleid für die Waschmaschine.

Da hätten wir den Donnerstag und glücklicherweise kam nichts dazwischen... in dieser Woche, obwohl bin ich etwas müde und kaputt. Auf der Arbeit ist viel zu tun, ich schaffe nicht früh ins Bett zu gehen und meine senile Bettflucht ist auch auf Hochtouren, aber das Deckchen ist fertig! Oder gerade deswegen, weil ich vor und nach der Arbeit viel in meinem Zimmer herumwerkel'.
Por fin me presento otra vez por estos rumses, hoy con un tapete para la lavadora. En estos días estoy de recogerme con pala, del cansancio que tengo, pero he cogido impulso para coser antes y después del trabajo. 
 Die 1. Idee war, das Deckchen so zu machen wie das Sixty- Patchwork-Kissen von greenfietsen. Tatsächlich habe ich die große Mitte nach der Sixty Anleitung genäht. Dann für oben und unten um das ganzen zu "quadratieren", einen Dreieck gleich 4 Mal geschnitten - übrigens ganz anders als es in der Skizze zu sehen ist. An den längeren Seiten (es wurde doch keinen Quadrat) kam noch einen Stoffstreifen dazu. 

El protagonismo del centro lo tienen los rombos, cortados y cosidos por el patrón de Katharina (greenfietsen). Por supuesto (porque soy así... sin planes y aún teniéndolos los cambio de un momento a otro) empecé con una idea, hice un plan en un papel y finalmente salió otra cosa, aunque no tan distinta. A los rombos le uní en cada esquina un triángulo a los lados más largos un listón de la misma tela de las esquinas.
 Primero pensé poner la tela posterior cara con cara con el top , coser y virar, pero después me decidí a hacerle un binding (y el que sepa y quiera por favor que me diga cómo se llama esto en español) porque queda mejor y no tan tieso.  Igual quedó un poco para'o pero me encanta y además le puse una solución... le pegué unos cuantos trozos de esta cinta pegatina de farbenmix y listo. Se me olvidó fotografiar la parte de atrás, pero no es nada espectacular. Cosí 3/4 x 1/4 de las 2 telas que le puse al binding y punto.
Erst wollte ich die Rückseite rechts auf rechts mit dem Top nähen, das Ganze stürzen und dann den Rand einfach nähen, aber dann hatte ich Angst, dass alles so steif wird und außerdem wollte ich es doch feiner machen. *zwinker* Die Rückseite habe ich vergessen zu fotografieren, es ist aber nichts spektakuläres... es besteht aus den zwei pattydoo Stoffen, aus denen ich das Binding gemacht habe. Gequiltet habe ich die Karos in ihren Nähten und auch alle andere inneren Nähten und zwar nur am Top. Dann erst die Rückseite angebracht.


Steif war die Decke trotzdem... *lach*... aber ich bin verliebt und habe eine Lösung gefunden.
 Mit dem Binding hatte ich so meine Probleme.... einige... grr!!!, aber am Ende ging es gut und auch für den Patzer fand ich eine froschige Lösung. Und so sieht das Ganze aus...



Und nun wandert mein Mini Quilt zu Rums² bei Muddis und bei Mara
Dazu bringe ich's zu Allie and Me's Quiltcollection. Binding Tutorial auch von der lieben Gesine! Danke Schatzi :*
- Happy Rums-

Dienstag, 29. März 2016

SnapPap Fieber -Kosmetiktasche-

Irgendwie ist diese Kosmetiktasche nicht so richtig mein Fall, aber nun hat sie doch eine Aufgabe in meinem Bad gefunden. 
El estuche para cosméticos del CD #3 de farbenmix no es santo de mi devoción, pero por fin lo hice para probarlo y ya encontró algo que hacer en mi cuarto de baño. 
 Ich habe wieder SnapPap benutzt, dieses Mal nur für eine Teil vom Außen um einen besseren Stand zu erreichen. 
Nuevamente utilicé SnapPap -la piel vegana- para darle un poco de estabilidad.
Da ich die Produkte jeden Tag zum Teil zwei Mal täglich benutze, will ich sie in einer offenen Tasche bequem und schnell greifbar haben... also habe ich sie so genäht, dass das Innenteil fast die Hauptrolle spielt.
Como utilizo estos productos a diario y a veces dos veces al día, necesito tenerlos a mano y rapiditos de alcanzar, así que hice este estuche de forma que las telas de forro casi tienen el protagonismo.

Diese Kosmetiktasche wird hier auf der Waschmaschine stehen. Passend zu den Stoffen in meinem (Mädchen)Bad ist auch ein Deckchen für die WaMa fast fertig. Zeigen tu' ich dieses aber erst am Donnerstag (wenn nichts dazwischen kommt). 
Aber nun wandert das Täschlein zu HoT , zu DienstagsDingen und mal wieder zu Creadienstag. Dazu noch zu Emma, wo sich schon seit letzter Woche jede Menge Exemplare tummeln und zur Taschensammlung.             

- Keep creative -
Ein kleiner Vorschau ;-)

Dienstag, 15. März 2016

Patchwork -ZickZack Läufer-

Bei Anja von Ak-ut habe ich Anfang Februar diesen wunderschönen Läufer gesehen und war sofort hin und weg. 
Schnell habe ich mich durchgesucht, bis ich ein verständliches Tuto gefunden habe und seit Sonntag ist mein Läufer auf dem Esstisch! 
 Normalmente me demoro un siglo para hacer algo que veo, me gusta y quiero hacerme. Este corredor de mesa a modo de zick zack lo ví en febrero y ya lo estrené este domingo. 
 Dafür habe ich einen Charm Pack benutzt, den ich schon vor ca. einem Jahr bei Country Quilt in Oberhausen gekauft habe. Seitdem hatte ich immer wieder Projekte gesehen, die ich mit diesen Quadraten machen wollte. Der Läufer war aber jetzt perfekt dafür! 
Es sieht ein wenig steif aus... ich hatte keine dünnere Vlieseline gehabt und hab Termolan genommen. Fürs nächste Mal werde ich nach etwas schlankeres suchen.


Und da ich im Moment in Fahrt bin und etwas mehr schaffe, sowohl von nähen als auch von zeigen, will ich diesen HoT nicht ohne meinen Zick Zack Läufer gehen lassen. Dazu zeige ich ihn bei den DingenAmDienstag  und bringe ihn noch zu den Lieblingsstücken. Und nun auch endlich kann ich bei Carmens PrecutsLinkparty mittanzen *zwinker*

Tutorial: hier!
- Keep Creative -

Freitag, 11. März 2016

Ein Überraschungspäckchen

Lange ist es her, dass ich bei einem Freutag mitgemacht habe. Heute habe ich einen Grund aus dieser Woche, den ich euch zeigen mag. Aber ich fange da an, wo ich aus der Arbeit nach Hause kam... unten habe ich Schatzi den Wagen übergeben und kam hoch, ohne zu wissen, dass etwas für mich mit der Post kam. Jacke und Schuhe losgeworden, mir irgendwas zum naschen genommen und am Tisch in der Küche gelehnt habe ich mir die Neugkeiten bei Insta angeschaut. Es waren schon 10 oder 15 Minuten vergangen als mir ein Packet direkt vor meinen Augen aufgefallen war. Ich hab' vielleicht doof geguckt... *lach* ...
Et voilà
♥     ♥    ♥

Und ich glaube, dass ich wieder 10 bis 15 Minuten gebraucht hatte um aufzuhören das Paket zu beglotzen, zu erstaunen, mich zu freuen wie 'ne Irre.... bis ich es endlich aufgemacht habe!
♥ Traumhaft verpackt ♥
Und nun... muss ich dieses Bild überhaupt kommentieren?!? 
Ich bin immer noch gerührt von den schönen Sprüchen der Karte, des Bildchen und des Glückkekszettelchen...
Danke liebe Sabine! Du hast mir eine riesen Freude bereitet ♥

Liebste Grüße,

Vielen lieben Dank für die Kommentare der letzten Tagen! Ich freu mich toll darüber. Manchmal antworte ich nur per mail, manchmal dazu auch im Blog direkt und machmal nehme ich mir lieber die Zeit bei euch rüber zu schauen und zu kommentieren!

Donnerstag, 10. März 2016

Ella Shirt mit 3/4 Ärmel

Gestern durfte meine zweite Ella in Shirt-Form schon mit zur Arbeit fahren. Eingentlich ein wenig zu bunt, aber ich bin sehr zufrieden und meine Garderobe aus Selbstgenähtes, wächst nach und nach, wenn auch sehr langsam :o
Mi segunda "Ella" de pattydoo... el patrón original está concebido para un vestido con diferentes tipos de cuello y mangas, pero hasta ahora no me he decidido a pegarle la saya a las partes superiores. 
Cuello/ hombros : derecho e izquierdo
Ich weiß nicht, warum ich immer noch kein Ella- Kleid genäht habe und bisher nur zwei Oberteile (und ein drittes Oberteil ist schon geschnitten)... naja... es gefällt mir so ganz gut und ich glaube davon werden noch mehrere folgen! Und da ihr nicht wollt, dass ich zu kritisch mit mir umgeh' und ich aufs Wörtchen höre... hier ein paar Fotos von gestern und keine Kritik *zwinker*.. nur ein Spaziergang zu Rums!
Y para terminar, sólo unas fotacas de ayer al regreso del trabajo, sin críticas, para que no me regañen .. jeje.. y un paseíto por el rums español! ♥

 - Happy Rums -

Dienstag, 8. März 2016

SnapPap trifft Zirkeltasche

Mensch seid ihr fleißig! Jede Menge Zirkeltaschen tummeln sich schon bei Emma...ich für meinen Teil, habe meine am Sonntag fertig bekommen und sie direkt ausgeführt. Zu meinem Tanzkurs brauche ich nicht viel mitzunehmen, allerdings passt jede Menge in diesem Täschlein rein. 
















Smartphone, Portemonnaie, Brille, Auto- und Wohnungsschlüssel und Labello. Perfekt! 










Ya vamos por la segunda semana del Sew Along de Emma, donde se está como despeluzando el tercer CD de bolsos de farbenmix. 11semanas llenas de inspiración. En esta semana le toca el turno a la "Zirkeltasche". El patrón original lleva una cremallera en la tapa, que a su vez hace función de bolsillo. A mí no me gustan las cosas rodando cuando se abre y se cierra la tapa, así que la hice sencilla y por supuesto sin cremallera. Ya la estrené y me encanta. Pequeña, pero le cabe lo justo: monedero, teléfono, pintalabios, gafas y llaves de casa y del coche. 
 Gut erkannt! Ich habe mich endlich an SnapPap getraut. Es war gar nicht so schlimm und ich musste es nicht mal feucht machen, weil es sich ganz gut hat wenden lassen. Das Stöffchen in Beige habe ich seit einer Ewigkeit im Regal und hierfür fand ich ihn super passend. Innen Krönchen auf Jeansstoff. Ich bin total verliebt (bin ich ja fast immer *lach*) Das LOVE Label, auch aus SnapPap habe ich von Lee zum Geburtstag bekommen und passt da wie Faust aufs Auge ♥ Bei der Klappe habe ich mich für eine schlichte Variante ohne Reißverschluss entschieden. Ich mag es nicht, wenn Dinge darin geschleudert werden, beim hoch und runterklappen.

 Einmal Sonntag im Tanzkurs und meine Zirkeltäschel will schon auf einigen Parties tanzen... na gut, dann ab zu HoT, DienstagsDingen und zur Taschensammlung! Viel Spaß meine Süße ♥ 
Und ihr Lieben, bleibt Kreativ! 
... und habt einen schönen Dienstag...

Sonntag, 6. März 2016

Nähmaschinen Malerei - eine spaßige Herausforderung -

Selten zeige ich etwas, wenn ich es verschenkt habe. Ich bin aber so stolz auf mein "kleines" Werk, dass ich es euch zeigen mag. Es ist eine gepimte Tasche... vor einiger Zeit hatte ich so eine Tasche von Sabine bekommen und es ist eins meiner Lieblingseinkaufstaschen. Und da sie sich gut gemacht hat, dachte ich, es wäre eine gute Idee eine zu pimpen. 


Un bolso de compras de una droguería y unas cuantas costuritas para ponerlo bonito y ya está... un regalín de cumple muy mono para blogueras costureras que se cosen todo lo que quieren.

La costura de la muñe es un desastre, pero es mi primera vez con la Pfaff , el pisacostura de bordar y como quien dice, a mano alzada. 

Me encantó hacerla y creo que le gustó a la cumpleañera. :-)



 




En las asas tiene las letras y un eslogan de la droguería... para taparlo le puse estas telas que se encuentran también en la bailarina y listo.

Por dentro le puse un bolsillo grande, más bien para taparle los hilos en el interior. Los corazones le hacen al bolsillo un compartimento.

La chica fue bailarina clásica y cuando ví esta muñe en la revista de patchwork, enseguida supe lo que le iba a hacer para regalarle.


Ich hab die Pfaff Maschine schon seit über einem Jahr und das Stopffüßchen fast genau so lange, aber mit der Maschine zu malen hat mir immer Angst gemacht. Nun hatte ich mich endlich getraut... die Malerei ist eine Katastrophe, aber es hat mir unheimlich Spaß gemacht und irgendwie, glaube ich, hat Charm, oder?

Für das Tütü hatte ich keinen richtigen Tüll, aber als ich die Zeitung gekauft hatte wußte ich sofort, was ich für das Röckchen nehmen würde. Das hatte ich schon lange aufbewahrt, aus einem Schmuckkauf... tja, ich sag's doch immer: "irgendwann kann man dies und jenes gebrauchen" ;-)



Um die Stickerei innen zu verdecken hatte ich eine große Innentasche drangenäht und eine Trennung mit Herzchen gemacht, damit es von Außen nicht zu sehr das Bild der Tänzerin stört. Den Kopf war aber noch zu sehen und nicht gerade schön, also bügelte ich ein Stück Vlieseline in Herzenform drauf.

Als Kopfschmuckhatte ich einen Knopf drangemacht und darüber ein paar Miniperlen (Rocailles) drangefädelt. Augen, Nase und Mund hatte ich mit der Hand gestickt.


Bei Zwergstücke gibt es eine Linkparty, die Montage versüßen soll, also verlinke ich mich da für den nächsten Montag, denn sie machen zur Zeit ein wenig Pause.
Außerdem bringe ich heute mal wieder Herzen zu Ellen und noch eine Tasche für die Sammlung von Evelyn. Und was gibt's alltäglicher als der Einkauf mit einem Stoffbeutel (pfui zu Plastiktüten) *Zwinker*... tja, dann doch auch zu Katharinas Sew Along, wo im März sich die Perfekten Alltagstaschen tummeln.

Die Anleitung für die Ballerina findet ihr in der Patchwork Spezial (Applizieren).

Ich wünsche euch einen schönen Start in der Wochen und viele schöne kreative Momente! Hier ist diese Woche, so hoffe ich's, etwas mehr zu sehen...

Liebe Grüße,
edit: mein Stoffbeutel geht spät aber sicher noch zu Jakasters Linkparty "Beutel statt Tüte"! Danke Liebes für die Erinnerung ;-)

Mittwoch, 2. März 2016

Die Beuteltasche -Taschenspieler CD3-

Meine erste Beuteltasche ist heute früh fertig geworden und hat mich direkt zur Arbeit begleitet. 
Bis zur letzten Sekunde war ich etwas skeptisch. Nach einer kleinen Änderung und als sie voll gepackt war, fühlte sich schon ganz anders an.
Casi acabado de sacar del horno está el nuevo CD de farbenmix con 11 Bolsos para todos los gustos y necesidades. He aquí el primero... un bolso en el que cabe medio mundo. 

























Von meinem Besuch in Gütersloh vor ein paar Jahren hatte ich immer noch ein großes Stück von diesem, ich sag mal: "hippie Stoff" gehabt. Es ist robust und ich find's schön für so eine Beuteltasche. Innen habe ich eine Tasche genäht. Ich mag lieber die Schlüsselbunde in einer Tasche als an der Tasche hängend. 
Esta tela medio hippie la tenía hace bastante tiempo y por fin encontró su destino. Es bastante robusta y queda bien con este tipo de bolsos que también me parecen tipo hippie. Por dentro le puse este bolsillo, porque me gusta tener las llaves a mano y no rodando por el bolso.


Als ich mich entschieden habe, dass ich diese nicht als Wendetasche benutzen will, entschied ich mich dann auch für einen KamSnap. Der Inhalt ist damit doppelt geschützt: von fremden reingehenden Händen und vom raushopsenden Inhalt.  
Cuando decidí que este bolso no quería utilizarlo de forma reversible, me decidí también a ponerle un broche "kam snap". Así tengo las cosas más seguras ante intentos de atraco y para que no se me salgan cuando tengo el bolso, por ejemplo en el asiento del coche y tengo que frenar..... jeje.... no coment ;-)

Diesen Schnitt finde ich klasse und ein paar Ideen zur Veränderung und Verfeinerung habe ich schon für die nächsten Exemplaren. Mehr als einen Einkaufsbeutel, stufe ich sie als perfekte Alltagstasche ein, nachdem ich sie heute den ganzen Tag getragen und benutzt habe. Ich freu mich schon auf die nächsten!!!

Verlinkt bei:

AWS,
Taschenspieler 3 SewAlong, -Die Beuteltasche-

Liebe Grüße,
 
Edit: Da ich sehr klein bin, hatte ich sofort alles, was lang und extra groß sein konnte etwas gekürzt  und verkleinert. Am oberen Rand des Taschenbeutels um 7,5cm und den Träger um 10,5cm gekürzt. Und so sieht es an der Frau ;-)

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...