Dienstag, 10. November 2015

HoT mit Sixty!

A.S: Dieser Beitrag  beinhaltet Werbung

Ich hab zum dritten Mal zur Probe genäht! *freu*... nun bei Katharina, bekannter als greenfietsen. Dieses Mal hat sie wieder was tolles gezaubert, der Name: "Sixty" -Patchworkkissen aus Dreiecken- Im e'book sind sozusagen 5 Anleitungen vorhanden: Kissenhüllen -gleiche Technik, zwei Größen- und 3 Verschlussmöglichkeiten: Hotelverschluss, KamSnap und verdeckter Reißverschluss! - Insgesamt 6 Varianten möglich-
Für Näh- und/ oder Patchworkanfänger ist dies ein tolles e'book, um sich in der Welt von Patchwork und Quilt an etwas mehr heranzutrauen als nur Quadrate schneiden und aneinander nähen. Auch habe ich, nach mehr als 2 Jahren, mein Patchworklineal ein Stückchen weiter  kennengelernt. Ich wußte nämlich bis letzte Woche nicht, wofür die Gradzahlen und Linien auf dem Lineal stehen, geschweige denn wie sie überhaupt zu benutzen sind. Wer kein Lineal besitzt, kann sich die Vorlage zum Dreieck ausdrucken und damit arbeiten. Außerdem findet man bei den Vorlagen eine Planungshilfe zum Ausdrucken und Ausmalen ... ein super Ding und ich freu mich schon aufs nächste Kissen, das ich schon am WE nähen wollte, aber nicht geschafft habe. Die Probenäherinnen haben super schöne Hüllen gezaubert... tolle Inspirationen und ich habe richtig Lust auf weiter!


Ausprobiert habe ich die Größe 40x40, einmal mit Hotelverschluss und einmal mit Kam Snaps.
Diese Hülle hier ist meine romantische Version für mein Nähzimmer. Der Inlet für die Fotos um zum ausprobieren mit welchen Kissen das besser aussieht, ist 35X35 bei dieser Kissenvariante. Mir persönlich ist die zu klein darin... Hierbei hatte ich den Hotelverschluss verwendet, denn ich hatte den zuvor noch nie ausprobiert. Es ist eine super einfache und schnelle Möglichkeit, aber nicht meine Liebling.

Hier die Rückseite mit pattydoo Stoff:

Das zweite Sixty - der Name kommt übrigens daher, dass alle Winkel eines Triangels 60° betragen - ist das 1. Kissen für die neue Couch. Wann sie endlich bei uns einzieht weiß ich gar nicht, aber ich freu mich so, dass ich schon angefangen habe Kissen dafür zu machen und diese Probenähaufruf kam mir zum richtigen Zeitpunkt. Die Couch - es fehlt nur noch die Entscheidung vom Schatzi, die Ewigkeiten braucht um das ok zum Kauf zu geben - ist dunkel Grau. Das ist zwar langweilig, aber strapazierfähig. Verschönert soll sie mit schönen Kissen in gedeckten (aber nicht unbunten) braunen Tönen, passend zu den restlichen noch vorhandenen Möbeln.
Die Stoffe beinhalten Dinge, die ich gerne habe: lesen, Wein trinken und Zigarren rauchen!
In dieser Hülle (fürs Foto) habe ich ein Kissen reingestopft, das genau 40x40 ist und somit sitzt die Hülle etwas enger, was mir besser als die obere Version gefällt. Dennoch sollen die richtige Inlets rein, die ich aber nicht gefunden habe, weder bei K*odi noch bei I*kea.
Nach der Zusammensetzung der Dreiecken, wird aufs richtige Mass zugeschnitten. Dabei bleibt oben und unten je, einen relativ großen Streifen über.
Et voilà...diesen Streifen habe ich auf der hinteren Seite mit integriert. 

Das e'book ist leicht zu verstehen (vorausgesetzt man lies, bevor man loslegt und nicht umgekehrt) und voll mit anschaulichen Bildern, Tipps und wunderschönen Designbeispiele! Mehr kannst du hier erfahren. 
Erwerben kannst du es ab sofort bei Greenfietsens Dawanda Shop und demnächst auch bei Makerist und ebookeria (Links hierfür sind bei Katharina zu finden)

Verlinkt bei
HoT
Dienstagsdinge
Out Now
Kissenparty

Keep Creative
... und neugierig ;-)



Kommentare:

  1. Schöne Kissen hast du gemacht...die Idee die Reste hinten zu verarbeiten finde ich super!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Kissen, das eBook brauche ich! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Genial die Resteverwertung!
    Ich habs nicht übers Herz gebracht etwas abzuschneiden. Aber so ist es natürlich nicht verschwendet!
    Chapeau!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  4. Deine Kissen sehen toll aus, da kann man auch super Stoffreste verarbeiten,
    hab noch einen schönen Abend,viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Betty,

    das hast du wunderbar beschrieben. Beide Kissen sind toll geworden, wobei mir das mit den Zigarren und Korken am besten gefällt, weil es so klasse zu dir passt. :-) Die Verwertung des abgeschnittenen Streifens ist eine prima Idee. Dann hoffe ich, dass du bald das richtige Kissen-Inlet findest und Schatzi endlich das Okay für die dunkelgraue Couch gibt. ;-))

    Danke, dass du wieder beim Probenähen mitgemacht hast. :-*

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Betty,
    deine Kissen sind wunderschön geworden.Im Moment komme ich gar nicht so richtig zum Kommentieren, denn es kostet doch viel Zeit, Kraft und Energie die Vorbereitung für den Stand auf dem Weihnachtsmarkt. Aber es macht auch Spaß.Ich wünsche dir einen schönen Tag.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  7. Deine Kissen sind toll geworden, liebe Betty. Besonders gut gefällt mir das zweite, denn das passt perfekt zu dir ;o) Ich kann mir schon gut vorstellen, wie du es mit anderen passenden Kissen auf deinem neuen Sofa plazierst :oD

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar *Fragen, Anregungen, Kritik, Lob ;-) * Am liebsten besuche ich dich sofort in deinem Blog. Wenn die Antwort nützlich für andere ist, dann antworte ich direkt unter deinem Kommentar.

Muchas gracias por tu comentario *pregunta, consejo, crítica o elogio*. Te visitaré en tu blog y te comentaré por allí. Si la respuesta puede ser útil a otr@s bloguer@s responderé debajo de tu comentario.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...