Montag, 26. Oktober 2015

A friendship - lost and found again - 28 years later!

Gestern ist mir was wundervolles widerfahren, das ich hier erzählen möchte. Ich hatte schon als Kind gerne Briefe geschrieben. Ende der 80er. Jahre hatte ich zum ersten Mal mehrere Brieffreundschaften gehabt, die sich aber nicht über die Jahre bewahrt hatten, aber es war trotzdem schön mit anderen Kindern und Jungendlichen aus anderen Ecken der Welt in Kontakt zu treten. Es gab ein Mädchen, aus Kuba, das mit ihren Eltern in Berlin (DDR) zu der Zeit gelebt hatte. In einem der Briefen, die ich leider nicht mehr besitze, kam eine Postkarte, die ich aber all die Jahre bei mir behalten habe. Irgendwie und irgendwann verloren wir den Kontakt und ich hatte nur diese Karte, einen Namen und eine Frage: "was ist aus dem Mädchen geworden?" Bei Facebook und bei Google hatte ich immer wieder ihren Namen eingegeben und am Anfang des Jahres fand ich tatsächlich jemanden mit diesem Namenauf Fb. Mitte Februar habe ich ihr eine Nachricht geschickt... leider ist es so, wenn man nicht befreundet ist, verschwinden die Nachrichten in einen Ordner und man sieht sie nicht sofort. Gestern hatte ich eine Antwort bekommen... *breitgrinsen*... ich habe das "Mädchen" gefunden!!! 
Das war die Karte von damals: 10.11.1987
Quiero contarles algo maravilloso y casi increíble que me sucedió ayer. Desde niña me gustó la correspondencia con otros niños y jóvenes de otras partes del mundo. Por los años 80 tuve algunas amistades por correo postal, que no duraron mucho, pero me hicieron mucha ilusión mientras duraron. Hubo una niña cubana que vivía en aquel tiempo con sus padres en Berlín de la RDA. En una de sus cartas, que ya no tengo, me enviaba esta tarjeta que muestra algo de la Berlín de aquella época (algo ha cambiado). Me mudé muchas veces desde aquella fecha, pero esta tarjeta la llevé siempre conmigo y en mis pertenencias más cercanas. La niña y yo perdimos el contacto y yo sólo tenía esta tarjeta, un nombre con un apellido y la pregunta: "qué habrá sido de aquella niña?". Con el auge de los medios sociales y las posibilidades en este ámbito, empecé a buscar por google y facebook... de vez en cuando ponía el nombre aquí y allá, hasta que a principios de este año encontré el nombre por el face y envié un mensaje. Ayer me respondió la chica y qué les puedo decir?!? Es ella... es la niña de esta tarjeta... esta tarjeta que me ha acompañado hace 28 años, para donde quiera que me he mudado y les aseguro que ha sido bastante! jeje...
Nunca nos conocimos personalmente y a los casi 30 años lo haremos en algún momento... en cuanto pueda y me dé un salto a Madrid, donde vive ahora. No es emocionante? 

Wir haben uns nie persönlich kennengelernt... und bald, nach fast 30 Jahren, werden wir uns kennenlernen... sobald ich Zeit habe um mir eine kleine Reise nach Madrid zu leisten! ;-)

Bye Bye...

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Lady Bella -2nd. ;-)

Hier kommt meine zweite Lady Bella... sozusagen das zweite Probestück... *lach* die dritte ist schon in der Produktion und ich hoffe sie am Samstag anziehen zu können. Aber nun zu dieser hier! Sie ist ein wenig eng geraten. Ich vergass wieder mal, dass die Vorderseite nicht im Stoffbruch geschnitten wird und es fehlte mir natürlich da die Nahtzugabe. Aber egal... gestern durfte sie schon mit zur Arbeit. Der Herbst ist doch bunt, oder?!? *zwinker* Ich höre schon meine Ma: "Ach je...siehst aus wie ein Kanarienvogel"


Repito en Rums con Lady Bella. Esta tiene algunos errorcitos, pero no me molestan mucho y ayer ya me la puse para ir al trabajo. En definitiva lo que más me molesta es en la parte de arriba de la cremallera y a la altura del cuello y eso no me lo veo, así que decidí olvidarlo..... jajajaj.....




En la parte trasera inferior no me alcanzaba la tela de un sólo pedazo, así que volví a empatar y creo que nadie se dio cuenta ayer.... jeje.... y si fue así igual me tiene sin cuidado, porque me sentí de maravillas. Los errores que cometí los tengo en mente y apuntados en rojo, para no volverlos a cometer en la tercera versión. 

El otoño siempre se combina con colores grises y tristes, pero como es mi estación favorita y para mí llena de colorido, pues que venga colorido! Mi mamá diría: "Muchacha por Dios, pareces un canario".... jajjaja.... pues me tiene sin cuidado, yo encantada, que de colores grises ya se encangan los días de lluvia.




























Ich freue mich total auf die dritte LadyBella und da ich jetzt genau weiß, wo meine Fehler lagen, hoffe ich eine viel bessere Version nähen zu können.

Verlinkt bei Rums, RumsEspaña
Pattern: Lady Bella von Mialuna

- Happy Rums -

Mittwoch, 21. Oktober 2015

Wunderschönes Middelburg... Mmi ...

Zeeland hat mich richtig beeindruckt. Das unendliche Meer, der Strand mit ewig viel Sand und Muschel, wie die aus meiner Kindheit... die vielen Mühlen am Rande der Straßen und der kleinen schnuckeligen und alten Städchen... *träum*...
Eines dieser Städtchen, das mir (und meinem Mann) sehr gefallen hat war Middelburg. Wir waren zwei Mal da. Einmal sind wir aus der Seite des Hafens in die Stadt gegangen und kassierten direkt ein über 60€ Knöllchen, weil wir so begeistert waren, dass aus den erstgeplanten 2 Std., 4 Std. wurden... Und beim zweiten Mal kamen wir aus der anderen Seite und entdeckten wieder neue schöne Lädchen, Keller, Gassen... ich glaube, das kann ich gar nicht richtig in Worten fassen und leider habe ich nur meine Smatphone Bilder, aber immerhin, besser als nix.





Tolle Schätze für Vintage Fans

Im Land der Fietsen
donnerstags ist großer Markt


Meine ganz persönliche Entdeckung: "Bitterballen"
Verlinkt: Mmi...

Macht's gut...

Dienstag, 20. Oktober 2015

Shirts Time - Fäno -

Mein erstes Fanö Shirt ist fertig und es gefällt mir eigentlich sehr gut. Auf der einen Puppe sah es etwas komisch aus, aber an mir waren die Falten nicht mehr zu sehen. Ein paar kleine Patzer sind mir durchgegangen, aber was wäre Selbstgemachtes ohne Macken? 
Das ist meine zweite Puppe (die habe ich von den Kindern
geschenkt bekommen). Sie ist fest... also, lässt sich nicht 
verstellen und hat die Figur, die ich gerne hätte! Aber, was soll's? Kann man machen nix!

Este es mi primer Shirt del Patrón de Fanö. Al principio pensé que no me iba a gustar mucho, porque lo puse en el otro maniquí que tengo ajustado más o menos con mis medidas y no prometía mucho. Pero ahora terminado, en el maniquí con las medidas que no alcanzaré nunca :o y después de habérmelo puesto, pues ya me he conformado un poco y me gusta más. 





 









Hier zwei Patzer. Beim Hals habe ich am Bündchen nicht genug gezogen, aber schlimmer finde ich die Unregelmäßigkeit der Streifen. Auch hinten am Nacken ist etwas faltig, stört mich aber nicht zu sehr. Ich habe heute festgestellt, dass ich für Oberteile mindesten 70cm Stoff kaufen muss und nicht 50 wie für meine geliebten Röckchen! Bei diesem Shirt hab' mich das nicht richtig gestört, schließlich ist das doch ein Probestück. Stoff reichte nicht, aber ich hab da was "geholfen" :o

Con ojitos y flechas marqué los tarugos que metí... jajaja... En la espalda empaté dos pedazos, porque la tela no me alcanzaba. El problema es que me he hecho en los últimos tiempos unas cuantas faldas para las que sólo necesito 1/2 mt. de tela, pero tendré que acostumbrarme a comprarme al menos 0,75cm para blusas y demás











So ein Tragefoto, damit man wenigsten sehen kann, wie es wirklich aussieht. Dummerweise habe ich im Hinterkopf die Puppe erwischt und es sieht etwas behämmert aus, aber das Shirt hat hier die Hauptrolle und nicht ich!










Pattern: Fanö von Schnittreif, bei farbenmix zu kaufen
Verlinkt bei: HoT, Dienstagsdinge, Creadienstag.

- Keep Creative - 


Sonntag, 18. Oktober 2015

Wer mag ein Geschenklein zwischendurch?

Im Februar dieses Jahres habe ich mich mit Begeisterung bei Marita gemeldet, dass ich gerne irgendwann von ihr  eine Nettigkeit bekommen wollte. Ich hatte es häufig gelesen und mir ist auch das gleiche passiert: "ich hatte nämlich vergessen, sowohl dass ich mich dafür bei Marita gemeldet hatte als auch, dass es im Februar war". Nun kam ich am 9.10. von meinem Kurzurlaub nach einer Woche nach Hause und zack... fische ich ein Päckchen aus meinem Briefkasten. Freudegrinse im Gesicht und die Frage: "einfach so?!?" Und dann machte ich auf und mit der riesen Freude immer noch die Frage: "Ups... wann war das denn?". hihi... ich Siebkopp!
 Et voilà :-)
 

Eigentlich bin ich nicht so ganz für Kettengeschichten, aber ich finde das hier ist eine schöne Sache. Die ersten drei Bloggerinnen, die sich hier mit "ich will" äußern und auch bereit sind mit den Nettigkeiten weiter zu machen, bekommen von mir irgendwann in der nächsten Zeit eine schöne Nettigkeit. 

In diesem Beitrag möchte ich gerne noch auf das Thema Hilfsmittel beim Nähen zurückgreifen, das Christine von sewintini bei instagram zur Sprache gebracht hat. Leider konnte ich das Video bei Insta nicht hochladen können und ich hoffe, man kann es hier wenigsten sehen... *verzweifeltguck*

Diese beiden Teilchen sind bei mir immer griffbereit.
Mit dem Schraubenzieher helfe ich den Stoff richtig zum
Transport...














Ich glaube das kleine Video kann man doch nicht zum laufen bringen oder ich bin so blöd dafür, aber das zeigt, wofür ich die Rückseite des Staubpinsels benutze... bei Paspel und bei Reißverschlüssen unverzichtbar :-)
Die Diskussion bei Tini findet ihr hier!

So und nun wird heija gemacht! Habt eine schöne Woche.... bei mir wird einiges gemacht, aber auch geblogt! Einiges habe ich fertig genäht und meine Holland Berichte stehen auch an!

Bye Bye

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Lady Bella -Probestück-

Heute komme ich endlich mal wieder zu Rums. Leider auch nur ganz kurz. Ich habe mich noch nicht richtig an die neue Arbeitszeiten gewöhnen können. Aber spätesten am Wochenende werde ich eine große Runde drehen... zwischen Haushalt und Näherei. Ich werde mir einen Plan machen müssen, sonst schaffe ich nix. Aber egal... hier bin ich nun mit meinem Probestück von Lady Bella. 

Hoy por fin en rums, aunque bastante corto y rápido, porque todavía ando detrás del tiempo y no he logrado alcanzarlo. No doy pie con bola en esto de la oranización: trabajo, quehaceres en la casa, descanso y la costura... uff... que no llego a nada. Pero bueno, entre col y col quiero mostrar algo y hoy le toca a este abriguito que me he hecho a prueba, pero me encanta y ya me lo puse muchísimo en la semana de vacaciones en la que estuve en Holanda. 

Hay algunas cosillas que quiero cambiar y mejorar, pero en cuestiones de talla lo dejaré así.




Un poquín estrujadito, porque no he tenido tiempo de plancharlo después de lavarlo. 

Sorry für das ungebügelte Teil, aber nach dem Waschen in dieser Woche konnte ich noch nicht bügeln. Einiges möchte ich ändern und verbessern, aber eigentlich bin ich schon voll zufrieden mit diesem Exemplar.













Verlinkt bei Rums, RumsEspaña
Pattern: Lady Bella von Mialuna

- Happy Rums -

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Mmi... Urlaubsfotos!

Heute möchte ich euch erzählen, wie schön es in Holland war und ein paar Fotos zeigen. Aber ich hole noch ganz kurz auf... dieses Jahr war wieder etwas hart in Sachen Arbeit und Streß. Am 4. Januar waren wir aus Madrid zurückgekehrt und seitdem hatte wir kein bißchen Erholung gehabt. Schatzi hat auch ein sehr streßiges Jahr... und nun hatten wir endlich diese eine Woche... hach! Ab zum Center Parcs. Dieses Mal haben wir uns den Park Port Zéland in der Provinz Zéland von der Niederlande ausgesucht. Der Park an sich hat uns nicht zu sehr vom Hocker gehauen. Er ist aber super gelegen.
Ich lasse mal ein paar Impressionen  für sich sprechen...













Demnächst kommen noch ein paar Fotos mehr von wunderschönen Städtchen in der Umgebung... ein Tipp??? *Zwinker*... ok... Middelburg, Zierikzee und Delft!

Verlinkt bei Mmi

Macht's gut

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...