Freitag, 3. April 2015

Bloggertreffen im Rahmen der Creativa 2015

So groß die Vorfreude war, noch größer war die Freude in den Tagen um die Creativa 2015... für mich vom 19. bis zum 22. 03. Wie der Donnerstag ungefähr verlief hatte ich hier schon erzählt. Dann kam der Freitag, an dem der 1. Treffen bei der Hövels Hausbrauerei geplannt war. Ganz genau wußte ich nicht, wen ich alles da treffen würde, aber eine Liste hatte ich mir aus der Plannungs- und Infomail von Marlies gemacht. Da war ich wohl aber sehr angenehm überrascht, als ich am Freitag einige andere Gesichter doch traff! Anke, Heike, Geo, Lisa und Christiane hatte ich überhaupt nicht erwartet und hatte lustige Zufälle entdeckt und schöne Gespräche geführt. Wer weiß Christiane, ob es irgendwann doch klappt, einen Trip nach Madrid zu unternehmen!? *zwinker* Mit Heike und Kati habe ich gerechnet, leider haben wir so gut wie nix gequatscht, aber soooo weit voneinander wohnen wir auch wieder nicht. Es werden andere Möglichkeiten kommen, hoffe ich! Mit von der Partie waren die üblichen Verdächtigen: Sabine, Katharina, Ina, Marlies, Ines, Tini, Steffi und Rebecca. Ah, und Sandra war auch auf meiner Liste!

Die Geschichte um dieses erste Treffen war auch irgendwie lustig und abenteuerlich, dahin und zurück. Ich war etwa 10Min. später als ich hätte fahren wollen, aber die Fahrt war ganz ok und ich war "vor Ort" sogar mehr als 5 Min. vor geplannter Treff -Uhrzeit. Tja... die Frage ist, was heißt "vor Ort"!? Das heißt, wenn der Navi sagt: "sie haben das Ziel erreicht", wobei das Ziel manchmal nirgends zu sehen ist. Nach der dritten Fahrt um den Block war die Parksuche vergeblich und ich entschied ins Parkhaus zu fahren, allerdings hatte es nur bis 22Uhr Zeit. Naja... besser als nichts. Drehwurm im Parkhaus... ich aus dem Auto raus und die erste Tür genommen, wo so ein grünes Schild mit den laufenden Männchen zu sehen war. Hatte mir ein Foto von der Etage gemacht und bin Treppen runtergelatscht. Als ich mehreren Stufen hinter mir hatte.... einige mehreren Stufen!!! bekam ich das Gefühl da falsch zu sein. Ich machte eine Tür auf und lief kurz durch einen Gang, der mir fast Angst machte... da sah ich Türen von verschiedenen Läden: "Pimkie, Vila, u.a."... ich verwirrt, zwischen schreien und lachen wollend... wieder raus zum Treppenhaus, statt weiter runter bin zurück nach oben und ging wieder zu den Parkplätzen , dann folgte ich, was ich sofort hätte folgen müssen... dem Schild zu der Ladenstraße. Die Suche nach dem Restaurant war nicht viel weniger chaotisch, obwohl es direkt vor meinen Augen stand! *lachmichweg* 

Wir hatten einen tollen Platz im Keller bekommen... großes Zimmer für uns alleine, eine junge etwas unerfahrene und eine etwas älter, wahrscheinlich erfahrener aber sehr grimmige  Kellnerin, aber zum Glück ließ sich keiner davon nervös machen und wir hatten einen tollen Abend, wenn ich auch so früh fahren musste. Ich kam rein und quaselte direkt los... mit keinem und jedem!!! hahahha...... wenn ich mich selbst "von außen" betrachte seh ich meine Ma... sie redet und läuft los, als hätte man sie aufgezogen und ich sag euch: weder bei ihr noch bei mir hat man je "die Stop-Feder" gefunden!!! Mein Mann sucht seit fast 10 Jahren danach! hahahha..... Jedenfalls kam ich reingeschoßen und hab Küssen, Knuddel und Drücker bei allen verteilt.. na gut! Lisas Mann hat nur 'ne Hand bekommen, der hatte schon einen langen Abend als einziger Mann in diesem Hühnerstall vor sich! Und netterweise hat er uns mit diesem tollen Gruppenfoto beglückt!
In diesem meinen ganz personlichen Durcheinander alle und jeden zu begrüßen, stand ich bei ein paar Mädels, da dreht sich eine andere im Stuhl, guckt mich an und sagt: "Betty... ich bin es... Katharina"!!! :o ...ich hab das hübsche Ding nicht erkannt!!! Es sah nicht so aus wie Katharina.... da drückten wir uns, ich immer noch begeistert von der Erscheinung und sie sagt: "Betty... und du bist sooo klein"!!! Tja... für alle die hier lesen und nicht dabei waren... auf dem Foto ist die Bestätigung!!! *lach* Warum ich immer Angst habe, mich vor anderen zu stellen, versteh ich keineswegs... wen bitteschön würde ich überhaupt verdecken können??!??

Die Fahrt zurück nach Hause war nicht weniger abenteuerlich gewesen. Ich folgte die Schilder zur Autobahn und fuhr und fuhr... quer durch Dortmund, Richtung Pampa... bis ich irgendwann ein Schild nach Do.- Mengede sah und kurzerhand entschied einen alten Freund zu besuchen, der lange von mir nicht mal telefonisch gehört hatte. Gefreut, geplaudert und spät nach Hause gefahren! Der Grund, warum ich am Samstag so extrem müde war, denn ich bin immer früh wach, egal um wieviel Uhr ich ins Bett komme. 

Samstag war das Treffen  beim Italiener Mama Mia angesagt. Diesmal war die Fahrt angenehmer und ich fand sogar einen Platz auf dem Parkplatz der Pizzeria... natürlich nicht ohne Schwierigkeiten und sogar Halluzinationen *lach* ich hoffe ihr denkt nicht, ich wär verrückt, aber ganz ehrlich, ich hatte schon Tini gesehen, als ich auf den Hof fuhr... allerdings kam sie aber erst 'ne halbe Stunde nach dem ich schon da saß! mhh... vllt. eine Freude - Halluzination??!?? 

Da komme ich einmal früher als pünktlich an und die Hühner sind gar nicht da.... obwohl, Moment mal! Da saßen schon ein paar an einem Tisch... hihi...die Mädels auf meiner Liste, die am Tag davor fehlten. Martina (habe ich sofort am Hut erkannt), Schlottchen, (hat dieses Schlottchen keeeeeinen Namen??? xD) und Micha . Steffi saß auch schon da (sie kannte ich von dem Abend davor, obwohl wir kaum ein Wort miteinander wechselten und dennoch ein Gefühl fürs lustige Miteinander zu spüren war). Außerdem am Tisch saß eine Freundin von Micha, die nichts mit Nähen noch mit handgemachten Dingen zu tun hat, aber irgendwie dazugehörig war... später am Tisch saß sie neben mir, beeindrückte mich mit etwas besonderem in ihrem Dasein, was ich nicht so gut erklären kann und erzählte uns amüssante Geschichten die hier jetzt nicht relevant sind! Katharina saß auf meiner anderen Seite und ich genoß ihre Nähe am wenig mehr als am Vorabend. Ansonsten bin ich rumgegangen und fand die Runde sehr schön und gemütlich! An diesem Abend war auch Marita dazugekommen! Ein paar Tagen zuvor hatte ich bei ihr etwas gewonnen, was sie mir sofort beim Ankunft in die Hand drückte! :-) In ein paar Wochen ist Stoffmarkt in Münster und da hoffen wir Zeit zu  haben... da schlendert man sehr schön durch die Marktstände und man kann sich gemütlich dabei unterhalten!
 
Zu meinem Geburtstag hatte mir Lee ein sehr schönes Büchlein geschenkt, das ich an diesem Samstag (am Freitag hatte ich es aus lauter Aufregung vergessen!) herauskramte und jeden gebeten hatte, mir etwas darin zu schreiben!
Das süße Nadelkissen, haben wir am Freitag von Rebecca zu ihrem 6. Bloggurtstag bekommen!



Als ich sehr spät zu Hause ankam, war ich viel zu aufgeregt um sofort ins Bett zu gehen! Ich versuchte noch Gespräche, Namen und Gesichter in meinem Kopf zu sortieren... habe das Fernseher angemacht und wollte mir in Ruhe durchlesen, was mir die lieben geschrieben hatten... und dann stieß ich auf etwas, womit ich keineswegs gerechnet hatte... 



Wie und wann das Mädel an meine Tasche kam, ist mir ein Rätsel! Aber da war's... ein Geschenklein!... es lag tief in meiner Tasche und wartete entdeckt zu werden!!! Zum Glück schlief Schatzi schon, sonst hätte er mich bei Selbstgesprächen und Freu-Tränen erwischt! Obwohl ich weiß nicht so recht, was bei mir los war... mein Ich verselbstständigte sich, schüttelte mit dem Kopf, lächelte - lachte sogar mit Tränen in den Augen und schaute nur ungläubig auf den Umschlag in meiner Hand!

Kann man da überhaupt noch was hinzufügen??? Vielleicht nur noch ein Schlußwort! Ich hatte 4 wunderschöne und aufregende Tage gehabt! Und ich war sehr sehr glücklich bei euch und unter euch! Danke! :-) 

PD: Ich hoffe ihr nehmt mir den laaaaaangen Beitrag nicht übel! hihi... und jetzt wo ich endlich fertig bin, habe ich etwas mehr Ruhe um eure Beiträgen zu lesen! ;-)

Kommentare:

  1. Liebe Betty,
    danke dir!!! Du hast dafür gesorgt dass ich doch dabei war!!!! Hätte ich gewusst wofür das Buchlein verwedet wird, hätte ich auch selber was reingeschrieben. So schön!
    Liebste Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Ach Betty, du Süße ♥

    Ich sehe dich direkt vor mir, wenn du schreibst und höre dich dabei...

    Deine Freude ist so wunderbar ansteckend und ich meine fast wieder dort zu sein, dich zu sehen, wie du in den Keller reinschneist und in kürzester Zeit alle Herzen im Raum gewonnen hast :-)

    Danke für diesen herzerfrischenden, wunderbaren Bericht vom Bloggertreffen *knutsch*

    Ganz viel Spaß auf dem Stoffmarkt mit Marita und bestimmt klappt auch ein Treffen mit Kati und Heike!

    Frohe Ostern
    und bleib' bloß so wie du bist - absolut goldrichtig ♥

    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Betty,
    du schreibst genauso übersprudelnd fröhlich, wie du bist und ich muss die ganze Zeit Grinsen, wenn ich hier lese!
    Ich glaube, du bist ein genauso chaotischer Mensch wie ich und deshalb hat es gleich gepasst!
    Hoffentlich haben wir bald mal wieder mehr Zeit zum Quatschen und Lachen!

    Liebste Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Betty,

    das war ein ganz toller, vor Freude sprudelnder Bericht, der in keinster Weise zu lang war. Ich sah dich förmlich durch das Parkhaus laufen ;-)

    Toll, dass ihr so schöne Abende hattet und die viele liebe Bloggerinnen kennenlernen konntest.

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein charmanter und lustiger Bericht, liebste Betty! ♥♥♥

    Ich bin so froh, dass du mir nicht böse bist, dass ich mich einfach so an deiner Tasche zu schaffen gemacht habe. Als du zum Bezahlen weg warst, habe ich die Gelegenheit genutzt und das kleine Geschenk klammheimlich ganz tief darin versenkt. Ich hab auch nicht geschaut, was sonst noch in der Tasche drin war. Ehrenwort! *lach* Aber ich wollte ja nicht, dass du es sofort entdeckst, wenn du dein Portemonnaie zurücklegst. So ist mein Plan doch genau aufgegangen. :-)) Ach, ich freu mich, dass ich dir eine Freude machen konnte und ich dich kennen lernen durfte. ♥ Danke für deine lieben Worte!

    Liebste Grüße und einen festen Drücker!
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Ach, Betty, es ist, als hättest Du mir Deinen schönen Bericht vorgelesen!
    Wie anders es doch ist, wenn man einen Menschen, den man sonst nur vom Lesen her kannte, leibhaftig getroffen hat!
    Ich kann mich Sabine nur anschließen: Bleib bloß so wie Du bist! Dich muss man einfach gern haben!
    Ich hoffe sehr, wir sehen uns bald wieder!
    Ganuz liebe Grüße und einen dicken Schmatz!
    Marlies

    AntwortenLöschen
  7. So. Schon vorbei :( der letzte Bericht zur Creativa in meinem Feed. Schade. Und so schön zu lesen. Na dann ist ja auch klar warum du so verwirrt warst. So Irrfahrten machen mich auch immer nervös. Wir haben im Theaterparkhaus gestanden und hätten bis 1 Uhr bleiben können. Es war so toll.

    Und in Münster ist Stoffmarkt? Bin ich da auch eingeladen? Ich muss doch mal schauen wie der Zug da so fährt. Lust hätte ich ja doch *gg* Hältst du mich auf dem Laufenden?

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar *Fragen, Anregungen, Kritik, Lob ;-) * Am liebsten besuche ich dich sofort in deinem Blog. Wenn die Antwort nützlich für andere ist, dann antworte ich direkt unter deinem Kommentar.

Muchas gracias por tu comentario *pregunta, consejo, crítica o elogio*. Te visitaré en tu blog y te comentaré por allí. Si la respuesta puede ser útil a otr@s bloguer@s responderé debajo de tu comentario.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...