Sonntag, 19. Oktober 2014

Herbst Jacke -SAL- Fabric

In weniger als 2 Stunden werden die Tore bei Karin geschlossen! Puh... die ganze Woche war ich irgendwie wie gelehmt, wie üblich, wenn ich nicht viel zu arbeiten habe. Naja, aber jammern hilft ja nicht. Ganz untätig war ich auch wieder nicht. Ich wollte erst einmal ein Probestück nähen, damit ich anhand eines günstigen Stoffes weiß, wo ich was an den Schnittmustern ändern muss.

Et voilà... das ist eine Probe von Esther aus allerlieblichs. Vorne und hinten sind mittlerweile fertig zusammen genäht und irgendwie habe ich das Gefühl, dass es ein ganz wenig eng ist, also werde ich mir den Schnitt auf dem "richtigen" Stoff eine Größe weiter schneiden. Zu diesem Teil aus dem Foto habe ich eine lustige kleine Geschichte. Es ist eigentlich das Vorderteil, da hatte ich es fertig genäht und als ich vorm Spiegeln sehen wollte, wie es so aussieht, dachte ich: "häh... ? jetzt versteh ich nichts mehr... das ist doch keine Jacke zum reinschlüpfen... *kopfschütteln*... *raternratern*..." Tja... ich brauchte tatsächlich einige Minute bis ich endlich verstanden hatte, dass dieses Teil wohl nicht im Stoffbruch zu schneiden war und ich einen klitzekleinen Fehler gemacht hatte. Was hab' ich gelacht..... aber zurück zu Jacken und Stoffen! 
Ich habe mich dazu entschlossen die beiden Jacken zu nähen, die ich so im Wunschzettel hatte ;-) Für "Esther" habe ich einen schönen angerauhten Sweat  in petrol Farbe hier gekauft. Der ist schon gewaschen und wartet auf Einsatz. Angefangen habe ich mit der Jacke 140 aus der Burda Style 12 von 2012. Dafür habe ich getreut der Empfehlung,  2 Meter Walkloden auch in der Farbe Petrol -Richtung mehr blau- gekauft. Schlawuuzi hat mir den Tip gegeben erstmals 20cm des Stoffes zu kaufen und den Streifen als Schal zu tragen um feststellen zu können, ob ich es überhaupt vertrage, denn für 20€ pro Meter ist ein wenig blöd, wenn es später nur kratzt und nicht gerne getragen wird. Das habe ich genauso gemacht und festgestellt, dass ich es gut tragen kann. Die wichtigsten Teile des Schnittmusters sind geschnitten und in den nächsten Tagen wird fleißig drangenäht.

Nahaufnahme











Diese Teile sind alle bereits geschnitten































































Ich habe andere Stoffe  in der Menge für die Jacken da, also nicht wundern, wenn ich auf einmal mit etwas anders umme Ecke komme.... hihi....

Esta es una de las telas que he elegido para uno de los abrigos que quiero hacerme... lo que no sé cómo se llaman en español, porque al menos esta tela que muestro aquí, no la hay en Cuba. Este modelo que ya tengo cortado es de Burda Style 2012. Para el otro abrigo que quiero hacerme -el Esther de allerlieblichs- me compré una tela, que creo que se llama en español de sudadera, pero segura no estoy. De todas formas y como se llame es una tela muy suave y calentita, también en un color petrol de estos entre verde y azul que me gustan mucho y pegan con casi todo.
En la primera foto muestro el modelo de Esther que he hecho a prueba para saber si es la talla correcta. Las telas sólo me costaron 1 y 3€ el metro y son perfectas para probar. Para ver más de telas y abrigos pueden entrar aquí.

Kommentare:

  1. Ein toller Stoff! (Kunststück, dass ich das sage- er ist meinem sehr ähnlich! ;o)).
    Ich bin sehr gespannt, wie es am Ende bei dir aussehen wird!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  2. Den karierten Stoff mag ich aber auch total gerne leiden :) Und die Farben sind eh klasse. Ganz viel Spaß beim Nähen. Ich bin ja so gespannt was draus werden wird :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja schön, dass du ihn gut verträgst. ist auf jeden Fall ein ganz toller Stoff, den würde ich sofort nehmen (auch wenn ich mir sicher bin, dass ich ihn auf jeden Fall füttern müsste).

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar *Fragen, Anregungen, Kritik, Lob ;-) * Am liebsten besuche ich dich sofort in deinem Blog. Wenn die Antwort nützlich für andere ist, dann antworte ich direkt unter deinem Kommentar.

Muchas gracias por tu comentario *pregunta, consejo, crítica o elogio*. Te visitaré en tu blog y te comentaré por allí. Si la respuesta puede ser útil a otr@s bloguer@s responderé debajo de tu comentario.

linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...