Dienstag, 23. Dezember 2014

Mug Rug -Heart-

Ich habe heute einiges genäht, was ich aber demnächst erst zeigen möchte. Heute zeige ich euch ein kleines Geschenklein, das ich letzte Woche übergeben habe. Da war ich von Carmen zu ihrem Geburtstag eingeladen. Unter anderen Kleinigkeiten hatte ich Carmen ein Herz nach dem Tutorial von Gesine genäht. Es hat zwar lange gedauert, aber endlich habe ich mich getraut das Herzlein zu nähen und es war super einfach und schnell. 






Este corazón "apatchworkado" (qué palabrita... jiji) lo hice para una chica por su cumple. Fue el primero de este tipo y estoy muy contenta de cómo me quedó y de lo fácil y rápido que se hace. El tutorial con patrón lo pueden encontrar aquí (está en alemán, pero se entiende, creo yo muy bien)





Ich glaube bei mehr Erfahrung hätte ich die Füchschen anders geschnitten, damit sie gerade stehen, aber ich bin trotzdem sehr zufrieden mit dem Resultat und werden demnächst ein bißchen mehr in Sachen Patchwork und Quilt üben. Es geht nur seeeeeehr langsam bei mir. Bis dahin presentiere ich meine Erstlinge und bringe sie ab und an zu den MontagsMacher bei Susanne... da sammeln sich schöne Werke in Sachen Patch und Quilt.

Und ich merke gerade, dass ich "pünktlich" wie die Maurer verlinke... nähmlich schon am Dienstag *augenrollend*...

Dienstag, 9. Dezember 2014

Ordnung für die Webbänder/ Cintas en orden

Ihr kennt bestimmt das Problem: "Webbänder Salat"!!! Schrecklich ist das... vor kurzem habe ich ein Brettchen gefunden, das ich seit einer Ewigkeit versteckt hinter einem Regal in der Küche war. Dazu kam, dass Schatzi in letzter Zeit meint an die Kräfte von Yakult Drinks zu glauben und als die Pöttchen anfingen sich in der Küche zu sammeln, kam mir die Idee meine Webbänder endlich etwas geordnet aufzubewahren. 

Seguro que todas las chicas que cosen y cosen y para esto compran y compran, conocen el problema de cómo ordenar los utensilios y materiales de costura, para poder encontrarlos todos a la hora que lo necesitamos. Las cintas - a las que por cierto les he estado llamando "banditas" porque no me salía el nombre - se me enredan en una cajita y a veces hasta se me olvida las que tengo de tanta ensalada de cintas. Pues qué contarles que me encontré una tablita que tenía detrás de un armario en la cocina y a mi marido le ha dado ahora por tomar Yakult y ahí me vino la idea para ordenar mejor, aunque sea las cintas más largas.


Se necesitan: una tablita de madera, tornillos pequeñitos, destornillador, barrenita de mano y un poomito plástico de yakult, actimel o parecidos.




Man nehme: ein Holzbrett, kleine Schrauben, passende Schraubenzieher, kleine Handbohrer und so ein Kunststoff Fläschen von Yakult, Actimel oder ähnliches. 


Erstmals ein Löchlein in den Fläschenboden bohren und auch in das Brettchen überall, wo die Fläschen hin sollen, vorbohren.

Primero se abre un huequito en el pomito y pinchamos un hoyito en la madera, donde queremos plantar el pomito, para que después sea más fácil poner el tornillito. Adornamos la tablita a gusto, más sencilla o más pispireta y metemos las cintas en los pomitos, dejando un trocito colgando.

 Dann hübschen wir das Brettchen auf, wie es uns am besten gefällt und stecken die Webbänder in die Fläschen... bis auf ein Stückchen.
Et voilá... :-)













Und so ist der Rest ordentlich in ein Körbchen!

Und ab zu Creadienstag und Crealopee. Keep creative!!! :-)

Dienstag, 2. Dezember 2014

Fabric cards -November-

Bevor der Tag zu Ende geht, möchte ich noch meine November Karten zum heutigen Creadienstag bringen. Für die, die es noch  nicht mitbekommen haben, es geht um einen Stoffkartentausch, den Katherina von stitchydoo ins Leben gerufen hat. 16 Teilnehmerinnen, 4 Monate... wunderschöne und kreative Stoffkarten sind seit September genäht und verschickt worden. 
Eine schöne und einfache Anleitung findet ihr hier .

El intercambio de tarjetas de tela, cartón y otros materiales está llegando a su fin. En diciembre sólo tenemos que coser (o tejer) y enviar 3 Tarjetas... 16 participantes han hecho en tres meses muchísimas tarjetas muy bonitas y creativas. Hoy les traigo mi intercambio de noviembre.

Diese hier sind die Stoffkarten, die ich bekommen habe:


- From Anna -



- From Heike -
 
- From Jessica -



- From Maria-



Und für die 4 Lieben habe ich diese Karten mit viel Spaß und Liebe (wenn auch in der letzen Sekunde) genäht:

Jessica liebt London und Union Jack! Außerdem auch Skulls und Pinguine. Ich musste erst mal meinen Mann fragen, was überhaupt "Union Jack" wäre... hihi... Ist das eine Bildungslücke?!? :-O Für die  Flagge habe ich ein Jeansbein  und ein Stück aus einer Gardine (die zu lang war) aus dem Hause "Schwedens" genommen... also geht sie zu Ninas Upcycling Linkparty. 
Esta fue la tarjeta que hice para Jessica, que le encanta Londres con su bandera, estas cabezas acarabeladas y los pingüinos.

Esta de aquí la hice para Anna y es neutral, porque no pude averiguar mucho lo que le gusta a ella... como llegaría casi o a punto para el 1er. Domingo de Adviento, le puse una velita con el Nro. 1 y la dejé así de sencilla.
Bei Anna habe ich nicht so richtig herausfinden können, was sie so mag, also habe ich die Karte neutral in Geschmack genäht, allerdings passend zum 1. Advent!


Für Heike habe ich den schönen Stoff mit Paris Motiven ausgewählt. Die Herzchen Webbändchen fand ich sehr passend und dazu den süßen Weihnachtswichtel appliziert!
Para Heike escojí la tela con los Motivos de París, le puse unas banditas de corazones y le apliqué uno de estos muñequitos navideños tan graciosos.


María tiene dos gatos, que no son negros, pero igual son dos, así que apliqué estos dos  (que son de otra tela, por cierto) a una tela de corazones y le puse una bandita con corazones más grandes. 
Marias Karte habe ich auch sehr schlicht gehalten... sie hat zwar keine schwarze Katzen, es sind aber wohl zwei! Ich dachte so: Katzenliebe, Herzchen... kleine und große... romantischer Mond ;-)

So... und jetzt aber schnell zu den anderen schönen Kreationen.

Verlinkt wird außerdem bei der Sammlung der Stoffkarten von Stitchydoo! und bei Crealopee.

Nachtchen... und bleibt kreativ!!!

Dienstag, 25. November 2014

Mini-Organizer

Zu diesem Creadienstag bringe ich was kleines... "klein aber fein" ;-) Schon länger suchte ich nach ein Etui oder ähnliches für meine Reiseunterlagen, wenn ich irgendwo in der Welt herumreise. Ich habe für mich das perfekt gefunden und freu mich auf die nächste Reise... habe ich eigentlich schon davon erzählt...??? mhh... dann demnächst hier... *zwinker*

Este martes les traigo una cosita pequeña pero muy práctica. Hace tiempo estaba buscando un estuche o algo parecido para mis documentos de viaje e identificación. Por fin encontré uno perfecto para mí, que me acompañará en mis próximos viajes que no tardarán... ya les contaré ;-)

Es un "sobre" para lo que necesitamos cuando estamos de viaje, sobre todo en un país ajeno, donde hay que cargar con documentación, tarjetas, dinero en billetes, monedas, tickets de avión o tren, etc., etc., etc. 
 
Las telas las escojí en modo viajero... la de afuera con sellos de diferentes países, la de adentro de París y las flores de lavanda   , que representan el mediterráneo y la "Provenza francesa" ...



Der Mini-Organizer Purzel von Purzelbine ist super  für die vielen Dingen, die man so mit sich auf Reisen schleppen muss und es nimmt nicht zu viel Platz in der Tasche. Die Stoffe habe ich im Reise - Modus ausgewählt. Der Außenstoff ist ein kleines Stückchen gewesen und hatte es in meiner letzten Reise in Madrid gekauft. Es hat gerade mal hierfür gereicht. 

















Und hier etwas größer und näher, bevor es zum Creadienstag rüberhüpft. Dazu auch zu Taschensammlung


Donnerstag, 20. November 2014

Livy - amor a primera vista -

Als ich letzten Mittwoch (12.11.) die Livy bei Gesines Instagram Account gesehen habe... war es Liebe auf dem ersten Blick! Ich hatte keine Zeit, war arbeiten, mitten in einer Busfahrt mit einem Bewohner und auf dem Weg nach Bottrop... diese Tasche musste ich haben! Sooofort! Noch bevor ich GE verlassen hatte, hatte ich per Telefon die Tasche bewundert, den Schnitt bestellt, bezahlt und mich auf Feierabend gefreut! Leider war es eine sehr anstrengende Woche, die am Samstag den 8. anfing und sich gnadenlos und sehr unregelmäßig in den Dienstzeiten bis Sonntag den 16. gestreckt hat! Und im wahrsten Sinnen: "bei aller Liebe" die Tasche nicht so schnell wie den Schnittkauf, anfertigen konnte. 
Nun ist sie endlich fertig und sie hat mich heute zum Dienst begleitet... 




El patrón de este bolso salió a la venta el miércoles pasado y desde que lo ví me encantó. Bendito sea el siglo XXI y todos estos adelantos técnicos!!! Estaba trabajando, pero gracias al internet en el smartphone, compréel patrón en un dos por tres y esperé con muchas ansias la hora de irme a casa. Lamentablemente tuve una semana de 9 días bastante dura y no pude terminar mi bolso tan rápido como hubiera querido. 
Pero he aquí: "Livy"... que ya me acompañó hoy al trabajo... y va de cabeza para el rums






Aquí unas fotos con los detalles y mis disculpas por unas fotos tan malitas... :-) La tela de Tilda la tengo hace tiempo y me gusta tanto, que casi no la uso.... jeje.... la de afuera y la de la tapa las compré en Madrid, así como el trapillo que le colgué en los ojetes. 









Es passt jede Menge rein. Ich bin immer noch voll begeistert... in der "Sammeltasche" kam Kaugummi und ein Arztrezept oder so was ähnliches... Die Innentasche habe ich unterteilt... da können Kugelschreiber sehr schnell gefunden werden. Außerdem die Brille, mein Mini-Terminplaner und sonstige Kleinigkeiten. 
 






Die Futtertasche hat mir Kopfschmerzen bereitet... Auf einmal war sie viel kleiner als der Außenteil und ich dachte: "hilfe... jetzt muss ich auch noch das Ding neue machen"... aber... neee... was nicht passt, wird passend gemacht... pff...
Einige Dinge werde ich anders machen..., aber trotzdem liebe ich diese eine hier ♥♥♥♥♥

Den Schnitt will wieder und wieder mal genäht werden -ihr werdet es schon sehen- *zwinker*, aber diese eine Livy hier geht's zum heutigen Rums. Außerdem will sie zu der Taschensammlung, also... nix wie hin!

Good Night and Happy Rums ;-)

 

Edit:Hier  ist eine Sammlung von wunderschönen Livys, die schon genäht wurden... nach dem tollen Schnitt von LunaJu!

Mittwoch, 19. November 2014

Wohlfühl- Gula/ Bonita en casa

So viel Bekleidung ich mir für den Sommer genäht habe, pünktlich zum Pausenende von MMM hatte ich damit aufgehört und es wollte einfach nichts klappen! Nun bringe ich jetzt eine Gula von Erbsünde -die zweite-. 

Se dice siempre que en casa no nos debemos dejar caer. A mí me encantan los leggings y a veces ando entre mis cuatro paredes como para meter miedo. Pues es tiempo -y después de los 40 yo creo que ya hay que empezar a ponerse también bonita en casa ;-) - de que me haga también ropita para en estar en casa cómoda, pero impecable!

Así quedó el cuello primero... en realidad no me desagrada tener los hombros un poco afuera, pero cuando ya empiezan a bajar las temperaturas pues no me veía yo con estos hombros al aire! Así que le puse un puñito... creo que puño se llama cuando es en el brazo, pero ... se llama "cuellito"??? No lo sé!!! Si alguien lo sabe, por favor que me lo haga saber.





So ist es am Anfang geworden... ohne Bündchen am Hals.  mhh... im Prinzip stören mich solche weite Ausschnitte nicht, aber wenn es etwas kühler wird -auch in der Wohnung- fühlt sich das nicht mehr so gemütlich an. Also doch Bündchen... da graute mir schon davor und womit??? -mit Recht!-




So toll näht meine teure Brother solche Stoffe, wenn es ein wenig dick wird! Grrr..... und egal, wie sehr ich drauf bügele, steht der Kragen so blöd... ich sag euch... zum verrückt werden!!! Zum Glück war es schon geplant, dass das Teil zum wohlfühlen Zuhause getragen sollte.

 
 













Cuando el grosor debajo del pisacostura aumenta y es encima una tela de jersey la que estoy cosiendo... pasa esto! Me dan ataques de desesperación, ya les digo, pero no sé cómo puedo arreglar el problema... y por mucha plancha que le paso se para así.


Naja.. aber trotz alledem bin ich am Ende doch zufrieden und am Hals kommt -nach Bedarf- mein kuscheliger Niki-Herzchen-Loop!

Finalmente y a pesar de todo estoy contenta con el resultado y si hace falta me pongo mi loop de corazones y punto cotunto! ;-)


















Hier geht's entlang... zu wieder wunderschönen Kleidungsstücken!!!

Dienstag, 18. November 2014

Creadienstag -Necessaire-

Punktlich und früh beim Creadienstag!!! Das ist ein Wunder bei mir... hihihi... 

Gestern früh und noch im Bett, hatte ich dieses Tutorial bei Pinterest gefunden und da ich ein neues Täschlein für meine Nagelpflege Utensilien brauchte, habe ich mich sofort an die Arbeit gemacht.  Es ging sehr schnell und unkompliziert.

Ayer todavía acurrucada en la cama, encontré este Tutorial en Pinterest... como ya estaba necesitando un neceser para mis cosillas de manicura, me puse manos a la obra y me la hice... es super fácil y rápido de hacer.




Me encanta y es (sobre todo en su versión original) una idea muy buena para obsequiar en las fiestas... con chocolatinas o Santa Clauses y todo lo que se nos ocurra.











Es gefällt mir super mein Täschen und es ist eine schöne Geschenkidee zu Feierlichkeiten, die man mit Schokis, Nikoläusen oder sonstigen schönen handgemachten Kleinigkeiten befüllen kann.






Aquí podrán encontrar más ideas y cositas que han hecho las chicas para este "crea-martes"

Verlinkt auch bei Crealopee und Taschensammlung.

Montag, 10. November 2014

Mini-Quilt on monday!

Langsam aber sicher traue ich mich immer ein Stückchen weiter an Patchwork und Quilt.  Am kommenden 22. werde ich endlich an einem Workshop teilnehmen. Ich bin aber soooo ungeduldig und ich denke, wenn ich schon was versuche, dann werde ich konkrete Fragen stellen können.

Hace tiempo que quiero hacer trabajos de patchwork y quilts y por fin encontré un lugar cerca donde puedo ir a un workshop, porque la verdad no soy nada autodidacta. El día 22 de este mes voy a ese cursillo, pero quiero empezar ya! Además podré tener preguntas concretas.

Y este es el comienzo! Encontré el tutorial ayer en Pinterest y me encantó, además que es muy fácil.  Las telitas la verdad que no soy muy adecuadas, porque no sé ve bien el contraste, pero para probar y experimentar no las veo nada mal.
Gestern habe ich dieses Tutorial gefunden und es hat mir so sehr gefallen, dass ich am Abend vor dem Fernseher damit anfing: abpausen, Schablone ausschneiden und die 4 Quadrate hatte ich auch schon geschnitten. Die Stoff sind für dieses schöne Muster leider nicht die richtige, aber fürs Probestück ist gut genug.

 

Dann dachte ich: "was nun?" ... dann holte ich mein Rundschneider raus!

Cuando tuve todo el cuadrado listo me dije: "y ahora que hago con esto?"... y saqué mi cortador de círculos... ya tenía una idea!








Un mug rug siempre es bienvenido, lo mismo para una copa, que parala botella, pero también para un búcaro con flores o una fuente con chuches. Le puse una tela de cuadritos pequeñitos y una cinta bies que hace tiempo ya tenía esperando en una gaveta.
Ein Mug Rug ist immer willkommen. Es muss nicht immer für eine Tasse gebraucht werden. Da kann eine Flasche drauf, oder eine Vase mit schönen Blumen aber auch für eine Schüssel mit Chips oder Süßigkeiten...

Damit gehe ich heute mal wieder zu den MontagsMacher(n) . Außerdem zu Crealopee und zu Weihnachtszauber 2014!

Vielen Dank für die lieben Kommentare zu meinem "Tribut zu dieser einen Freundschaft"!!! Ich hoffe auch, dass es nicht lange dauer, aber wenn der Umzug nächstes Jahr doch klappt, dann wird es wohl noch warten müssen! *seufz*... aber in Gedanken sind wir verbunden ;-)

Samstag, 8. November 2014

17. Jubiläumstag -Ein Tribut zur dieser einen Freundschaft-

Heute vor 17 Jahren war ich sehr aufgeregt..... Bis zu diesem Tag in meinen 23 Jahren auf dieser Erde war ich noch nie zuvor in einem Flugzeug gewesen. Und genau um 19:15 sollte ich mich zu meinem ersten "Boarding" bewegen. 




OMG... es war eine Mischung aus Angst vor dem Unbekannten, Freude, Aufregung und tja... dann kam natürlich die Sache mit dem Abschied am Flughafen. Am wichtigsten waren meine Ma und meine beste Feundin da, die ausgewählte Schwester....... ich bin eher jemand, der lacht und alles beschwichtigt und sich dann zum weinen umdreht! Meine Freundin ist eher jemand, der plötzlich irgendwas unerwartetes tut und in Tränen ausbricht! Jau... so war es auch! Auf einmal zog sie ein kleines Ringchen aus ihrem Finger und streckte es heulend nach mir... hach... als würde ich etwas brauchen um an sie zu denken... ich nahm es aber gerne entgegen und behalte es bis heute wie ein kostbares Stück. Da ist es schon: 



2012 war ich endlich wieder da -in der Geburtsheimat- ... 11 Jahre hatten wir uns nicht gesehen - meine Freundin und ich-, wenig gesprochen, selten geschrieben, sie hat bereits 2 Kinder und einen sehr anspruchsvollen Job, wenig Zeit also. Es war aber trotzdem als wäre ich nie weggewesen. Das Gefühl, das Miteinander, wir halt... mit allem drum und dran...

Ich blende immer jegliches Gefühl vom Heimweh aus, aber es kam ein Punkt zwischen 2011 und 2012, wo dieses Gefühl nicht mehr auszublenden war und fast unerträglich wurde. Die größte Sehnsuch: "meine Freundin und Gefühlsschwester endlich wieder zu sehen und zu sprechen"! Und mitten in dieser Sehnsuch wollte ich mir diese Freundschaft tättowieren... erst war ein kleiner Gedanke, dann ein Wunsch, eine kurze Suche nach einem passenden Motiv und dann die Idee: "Der Ring"... ich trage es nicht am Finger (hatte ich eigenlich nie)... nun trage ich es aber immer bei mir, auf meiner Schulter!
Manchmal überkommen mir Gefühle des Zweifels und ein wenig Eifersuchts... dann bekomme ich aber mit kleinen Worten und Geständnissen, dass es Quatsch ist so zu empfinden! Diese eine Freundschaft ist da und stirbt nie... trotz der ca. 8040 km dazwischen...

Yuyi war 4, als ich sie kennenlernte... ich bereits 6 Jahre alt. Sie war aufgeweckt, unruhig, emotional, seeeeeehr langschläferin. Ich war das Gegenteil: frühaufsteherin... konnte nicht verstehen, dass mein Ellenbogen es um 1 Uhr Nachmittag immer noch nicht geschafft hatte, das Mädchen neben mir zu wecken... ich wollte doch spielen, nicht schlafen!!! :-@, eher der ruhige Typ, kauzig und eingekapselt, nach Außen hin wenig emotional. Wahrscheinlich war das die perfekte Mischung dieser freundschaftlichen Beziehung. Als ich mit 23 mein Zuhause verließ, nahm meine Freundin sozusagen meinen Platz an der Seite meiner Mama. Sie wollte in der Hauptstadt nach dem Studium arbeiten und dafür musste sie auch da leben. Ich war froh, dass meine Mutter eingewilligt hatte und fand sehr schön, dass die beide sich so gut verstanden hatten. Wer hätte denn besser meinen Platz als (körperlich abwesende) Tochter annehmen können???

Bei Fb. habe ich dies entdeckt: "Das Leben ist wie ein Buch. Manche Freunde sind auf einer Seite, manche andere nur auf einem Kapitel zu finden. Aber die echte... die findet man in der ganzen Geschichte wieder". Wie wahr...

Bereits im Februar dieses Jahren kam das Thema Freundschaft bei den Shortsstories von Bine von "was eigenes" raus. Bei mir dauert es manchmal etwas lange... was soll's?!? ;-)

Dienstag, 4. November 2014

Creadienstag -Bolso para el deporte-

Am 13. Mai kam dieses Exemplar schon mal zu einem Creadienstag und damals wollte ich es schon am Donnerstag fertig gestellt haben..... tja.... was soll ich dazu sagen! Ich hab's am "Dienstag" fertig!!!! hahaha..... ein halbes Jahr später ist endlich meine Klappentasche aus der Taschenspieler CD II von farbenmix fertig! Puh... ein Ufo weniger!

En Mayo de este año empecé este bolso que quería haber terminado el jueves de aquella misma semana, pero se fue quedando y quedando y bueno, qué voy a decir?... por fin está listo :-) para llevar mis cosas de deporte. Casi siempre llevo sólo un par de zapatos, un pantalón o lo que llamamos los cubanos "una licra" y una toalla mediana. Además llevo un monedero, teléfono y llaves. Para estas cosas pequeñas es el bolsillo interior lo más apropiado y además le colgué una cinta para la llave de casa, que siempre me paraba frente a la puerta y necesitaba un tiempo para encontrarlas en el bolso que llevaba hasta ahora. 





















So sieht sie aus, vorne un hinten... der rote Stoff ist Cord, alte Jeans leben hier weiter, die Klappe vorne aus liebling Stoff vom Haus der Schweden, sowie der Innenstoff! Gepackt ist die schon und will endlich raus... jetzt muss ich nur einen Termin machen ... im Moment heißt der Sport "Reha", denn ich kann mich immer noch nicht aufrappeln aus dem Haus zu gehen um Zumba zu tanzen, aber immerhin kommt die Tasche in Bewegung ;-) mehr als ich 

Así se ve por delante y por detrás. La tela roja es de corduroy  y la de la tapa y del interior es de IK*A ;-)  Lo demás es un vaquero reciclado. Le puse un cierre de imán, que para mí es lo más cómodo y rápido. 
Y así se ve sobre el hombro y "llenita" . Aquí  podrán como todos los
martes una recopilación de creaciones y manualidades de todo tipo!



 

Meine Klappentasche geht jetzt zu Creadienstag, Crealopee und zur 
Taschensammlung. Und endlich mal wieder zu Ninas Upcycling Sammlung.







Fabric Cards -Oktober-

Meine 4. Karte für den Monat Oktober ist angekommen! Wieder mal waren alle wunderschön und kreativ, passend zum Monat und zur Jahreszeit.

Seguimos con el intercambio de tarjetas hechas con telas y  hoy recibí la 4ta. y última correspondiente al mes de Octubre. A la izquierda he puesto la recibida y a la derecha, la que envié yo.


La primera fue de Katherina (por cierto que es la chica que organiza el intercambio)... en su blog cuenta que le gustan el mar, el sol y las palmas...














Dieses süße Eichhörnchen kam als erster hereinspaziert und es kam von Katherina... bei ihr hatte ich gelesen, dass sie gerne Meer, Sonne und Palmen mag, also hat das von meiner Seite bekommen.

Hinterher kam der Hirsch von Biggi... sehr schöne Karte mit diesen Applikationen, die von innen genäht werden und ich jetzt nicht weiß, wie sie heißen! Und ein schönes gehäkelte Herz! Biggi hat im Februar dieses Jahres, Fragen eines Liebsten Awards beantwortet. Da stand sie wünsche sich noch ein oder zwei Schildkröten und ein Aquarium mit bunten Fischen. Et voilá ;-)
La segunda que llegó fue la de Biggi, muy montañosa y bavariana con este venaíto tan gracioso y un corazón tejido... en su blog escribió un día que le gustaría tener una o dos jicoteas y una pecera con pecesitos en colores, así que aquí está su deseo, aunque sea en tela!





















Janines Karte war die dritte. Ich fand sie auch toll..... die Stöffchen sind sehr unscheinbar aber wunderschön... die Farben leuchten sehr schön und stehen im Kontrast zu der Blüte in Blau! Auch für die Rückseite hat sie sich was schönes gedacht und deswegen verdient es hier gezeigt zu werden! Auf der rechten Seite im Blog hat sie eine Wunschliste und da steht der Wunsch nach Terrassenfeuer und Kakao.
La tercera tarjeta fue la de Janine... con retales en diferentes tonos de rojo y rosado muy brillantes que contrastan muy bonito con la flor azul que le aplicó. La parte de atrás también la hizo muy especial y me gustó tanto que también la muestro. En su blog tiene una lista de deseos, uno de los cuales es una hoguera en la terraza y una taza de chocolate.


Rückseite
Vorderteil























Finalmente llegó la tarjeta de Charlotte ... muy mona en plan Halloween y según me contó en un e'mail, la hizo con sus niños. De lo que le gusta a Charlotte no conseguí enterarme mucho, sólo que le gusta la repostería, así que traté de hacerla un poco neutral pero adecuada a la época del año.
Letztendlich kam die Karte von Charlotte mit einem ganz süßen Geist, einem schönen Fledermausstoff und Fledermauswebband, alle passend zu Halloween. Bei ihr habe ich sehr wenig herausgefunden, wohl nur, dass sie gerne backt. Also hielt ich mich sehr neutral, passend zur Jahreszeit in Farben und Motiven.
 




















Bei Katherina sammeln sich weiterhin total schöne und kreative Karten...

Todas las tarjetas hasta ahora y hasta diciembre se pueden y podrán ver aquí!


linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...